, 18.02.2020

Die britische Bankengruppe Lloyds hat Ende vergangener Woche angekündigt, eine Partnerschaft mit Gamban eingegangen zu sein. Das Unternehmen bietet Software zur Blockierung von Glücksspiel-Seiten an.

 

Blockierung von Glücksspielen auf allen Geräten

 

Die Software von Gamban ist sowohl für iOS, Android, Windows sowie Mac erhältlich und blockiert somit auf PC, Smartphone und Tablet den Zugang zu Tausenden von Glücksspiel-Webseiten und -Applikationen. Neben der Blockierung von Glücksspiel-Webseiten lässt sich die Software von Gamban nutzen, um Glücksspiele auf Facebook zu sperren.

 

Die Software wird im Rahmen der Partnerschaft für Kunden der zur Lloyds Banking Group gehörenden Geldhäuser Lloyds, Halifax und der Bank of Scotland, erhältlich sein. Die Bankkunden sollen im Rahmen eines Pilotprojektes zunächst drei Monate lang kostenlosen Zugriff auf die Software erhalten.

 

Erweiterung der Maßnahmen zum Spielerschutz

 

Die Zusammenarbeit mit Gamban ergänzt die bisherigen Spielerschutz-Maßnahmen der Lloyds Banking Group. Bisher hatte diese ihren Kunden bereits die Möglichkeit geboten, Zahlungen an Glücksspielanbieter zu sperren.

Im November des vergangenen Jahres kündigten britische Banken wie Halifax [Seite auf Englisch] und HSBC an, ihre Maßnahmen zum Spielerschutz zu verbessern und ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, Glücksspiel-Transaktionen zu blockieren. Die britische Bank NatWest gab zudem bekannt, in ihren Filialen Beratungen für Spieler mit pathologischem Spielverhalten anbieten zu wollen.

Elyn Corfield, Leiterin der Abteilung Konsumfinanzierung der Lloyds Banking Group, erklärte, dass durch Glücksspiel verursachte Schäden einen großen Langzeiteinfluss auf ihre Kunden haben könnten. Die Bank lege daher Wert auf eine breit angelegte Unterstützung und arbeite hierfür eng mit Experten zusammen, die im Bereich Spielerschutz tätig seien.

 

Jack Simmonds, der Gründer von Gamban, sagte:

„Es ist sehr positiv zu sehen, dass zukunftsorientierte Bankinstitute wie die Lloyds Banking Group sich der Herausforderung stellen, schutzbedürftige Kunden vor den Gefahren der Spielsich zu schützen durch Beschränkungen wie Ausgabenkontrollen und die Zusammenarbeit mit der marktführenden Glücksspiel-Blockierungs-Technologie Gamban.”

Eine erste Integration der Software von Gamban sei bereits Ende Januar erfolgt und eine beträchtliche Anzahl an Personen habe die Blockierung bereits aktiviert. Nach der Ankündigung der Lloyds Banking Group ist es möglich, dass weitere britische Banken zu ähnlichen Maßnahmen greifen werden.

Similar Guides On This Topic