, 10.02.2020

Der britische Buchmacher William Hill soll kurz vor einem Deal mit dem US-amerikanischen Sender CBS Sports stehen. Dies gab die britische Zeitung The Sunday Times am Wochenende bekannt.

 

Verlagerung auf den US-amerikanischen Markt

 

Nachdem in Großbritannien im vergangenen Jahr die Einsatzlimits an Fixed Odds Betting Terminals (FOBTs) von 100 Pfund Sterling auf 2 Pfund Sterling reduziert worden waren, kündigten viele britische Buchmacher, unter ihnen William Hill, an, ihre Marktstrategie zu ändern und ihren Fokus von Großbritannien in die USA zu verlagern.

Im Januar 2020 meldete William Hill, das Geschäftsjahr 2019 trotz der Schließung von 700 Wettbüros in Großbritannien erfolgreich abgeschlossen und einen Gewinn zwischen 143 Mio. und 148 Mio. Pfund Sterling generiert zu haben. Besonders positiv hätten sich nach Angabe des Unternehmens die Umsätze im Bereich der Sportwetten in den USA entwickelt. Dort erwarte man auch für das Jahr 2020 gute Erträge.

Zugang zu Werbemöglichkeiten und neuen Märkten

 

Für die Bemühungen William Hills, am US-amerikanischen Sportwettenmarkt erfolgreich Fuß zu fassen, könnte der Deal mit dem Medien-Giganten CBS Sports entscheidend sein. Dieser würde dem Buchmacher die Möglichkeit bieten, seine Marke 42 Mio. potenziellen Kunden vorzustellen. So hoch seien laut der Sunday Times [Seite auf Englisch] die monatlichen Besucherzahlen der Webseite von CBS Sports.

 

William Hill hat sich zum möglicherweise kurz bevorstehenden Abschluss der Partnerschaft mit CBS Sports nicht geäußert, jedoch erklärte der Geschäftsführer von William Hill US, Joe Asher, gegenüber der Financial Times  bereits im vergangenen September:

„Es gilt eine Medienpartnerschaft oder Partnerschaften abzuschließen.“

Damals deutete Asher an, es seien mehrere Gespräche in Gange, äußerte sich aber nicht zu an ihnen beteiligten Medienunternehmen.

 

William Hill ist keineswegs der einzige große Buchmacher, der sich einen Mediendeal sichern will. Konkurrent GVC beispielsweise schloss bereits im Oktober des vergangenen Jahres eine Partnerschaft mit Yahoo Sports ab.

 

Ob die Kooperation mit CBS Sports tatsächlich zustande kommt, wird sich innerhalb der nächsten Tage zeigen. Bisher ist von William Hill noch keine Stellungnahme erfolgt und eine Medienmitteilung wird mit Spannung erwartet.

Similar Guides On This Topic