Sonntag, 22. Mai 2022

88 Bracelet-Events: World Series of Poker 2022 Turnierplan veröffentlicht

WSOP 2022 Logo, Chip, Skyline Bei der WSOP 2022 werden 88 Bracelets vergeben. (Bild: wsop.com, Facebook)

Die Veranstalter der World Series of Poker 2022 (WSOP) in Las Vegas haben am Mittwoch den Plan für die diesjährige Turnierserie bekanntgegeben [Seite auf Englisch]. 88 Bracelet-Events sind vorgesehen. Die Teilnehmer können sich vom 31. Mai bis zum 20. Juli 2022 auf geballte Poker-Action sowie auf eine Reihe interessanter Neuerungen freuen.

Nach 17 Jahren im Rio All-Suite Hotel & Casino soll die WSOP erstmalig am Strip stattfinden. Die Spieltische werden in den frisch renovierten 13.935 m² großen Poker-Room des künftigen Horseshoe-Casinos, aktuell noch Bally’s, sowie in das Paris Las Vegas Hotel & Casino umziehen.

Damit wird die WSOP zu ihren Wurzeln zurückkehren, denn das erste WSOP-Turnier wurde im Jahr 1970 im Binion’s Horseshoe Casino in Downtown, Las Vegas, ausgetragen. Mit seiner Neueröffnung am Strip erlebt das legendäre Horseshoe Casino ein Revival.

Executive Director der WSOP, Ty Stewart, dürfte die Erwartungen der Pokerfans mit seiner Ankündigung noch weiter anheizen:

Dieses Jahr ist besonders historisch für die WSOP mit ihrem Umzug ins Herz des Las Vegas Strip und dem Debüt in den besten Räumlichkeiten, die wir je hatten. Wir warten darauf, Spieler aus der ganzen Welt zu unserer Einweihungsparty im Bally's, demnächst Horseshoe, und im Paris zu begrüßen.

Die WSOP 2022 bietet zahlreiche Highlights

Der Turnierplan locke mit erstklassigen Veranstaltungen, so der Executive Director. Die Buy-ins bewegen sich zwischen 400 USD und 250.000 USD. Stewart erwarte, dass die WSOP 2022 die größte aller Zeiten sein werde.

Mit dem „The Housewarming“-Event mit einem Buy-in von 500 USD und einem garantierten Preispool von 5 Mio. USD soll die neue Spielstätte im Horseshoe eingeweiht werden.

Bereits das „Reunion“-Event im letzten Jahr hat 12.973 Teilnehmer angezogen. Die Veranstalter erwarten, dass die Teilnehmerzahl in diesem Jahr übertroffen werde, da die WSOP zu ihrem traditionellen Sommerprogramm zurückgekehrt sei.

Einen weiteren Höhepunkt markiert die Rückkehr des „Tournament of Champions“, ein Freeroll-Turnier für die Bracelet- und Ring-Gewinner der Saison 2021/2022. Die Spieler soll ein garantierter Preispool von 1 Mio. USD erwarten.

Auch das im letzten Jahr eingeführte und teilweise kontrovers diskutierte „Flip and Go“-Event des WSOP-Partners GGPoker mit einem Buy-in von 1.000 USD soll in diesem Jahr erneut stattfinden.

Neu wird in diesem Jahr das „Million Dollar Bounty“-Turnier mit einem Buy-in von 1.000 USD sein. Wer einen Gegner aus dem Turnier nimmt, hat die Chance auf ein „Mystery Bounty“ von bis zu 1 Mio. USD.

Die ersten Qualifikationsturniere für das Main Event beginnen am 3. Juli. Der Final Table soll am Freitag, den 15. Juli, ausgetragen werden. Auch weitere Klassiker wie das „Colossus“ für 400 USD, The Closer für 1.500 USD und das „One More for One Drop“-Event für 1.111 USD werden wieder veranstaltet.

Rückkehr zur Normalität

Die letzten beiden Jahre waren durch die Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie gekennzeichnet. Dieses Jahr dürfte es sich für alle Beteiligten wieder „normal“ anfühlen.

Termine für die WSOP Europe 2022 stehen fest

Die stufenweise Rücknahme aller Corona-Beschränkungen in Europa ermöglichte auch die Planung der diesjährigen WSOP Europe 2022 im King’s Casino in Rozvadov, Tschechien. Vom 12. Oktober bis zum 3. November sind 15 Bracelet-Events vorgesehen.

Derzeit sollen keine Pläne in Bezug auf Maskenpflicht oder Impfnachweise vorliegen. Der Wegfall der Reisebeschränkungen in Europa und den Vereinigten Staaten dürfte die Reiseplanung ebenfalls erleichtern.