Spielbank Wiesbaden - Sehen und gesehen werden

Spielbank Wiesbaden
Bildquelle: wikipedia.org

Online Casino in der virtuellen Welt zu spielen, macht Spaß. Eine reale Spielbank zu besuchen, ist allerdings noch eine Steigerung, kann man doch die Spannung hautnah erleben. CasinoOnline.de besucht für Sie die interessantesten Casinos. Wir stellen Ihnen hier eines der berühmtesten und schönsten Europas - die Spielbank Wiesbaden vor. Sie steht ganz in der Tradition der Casinos, die sich im 19. Jahrhundert in europäischen Kurorten und Heilbädern entwickelt haben.

Casino Wiesbaden im Überblick

  • Mehr als ein Drittel Stammgäste
  • Exklusive Clubmitgliedschaft
  • Wiesbadener Super-Roulette
  • Höchste Einsätze in ganz Deutschland
  • Separate Raucherbereiche

Die Spielbank Wiesbaden befindet sich im Kurhaus und den Kurhauskolonnaden. Das prächtige Kurhaus wurde 1907 in Anwesenheit von Kaiser Wilhelm II höchstpersönlich eingeweiht. Das Große Spiel mit Roulette, Blackjack und Poker ist im ehemaligen Weinsaal des Kurhauses untergebracht. Dieser Raum im neoklassizistischen Stil ist mit üppigen Wand- und Deckvertäfelungen sowie funkelnden Kristalllüstern versehen und bietet einen festlichen Rahmen. Das Kleine Spiel mit einer Vielzahl von Automatenspielen befindet sich in den angrenzenden Kurhauskolonnaden im Casino Wiesbaden. Diese sind mit 129 Meter Länge die längste Säulenhalle Europas.

Glücksspiel in Wiesbaden gab es in Hessen bereits im 18. Jahrhundert, damals noch in Wirtshäusern. 1810 etablierte man dann ein Casino im Alten Kurhaus. International berühmt wurde die Spielbank durch den russischen Dichter Fjodor Michailowitsch Dostojewski, der 1865 dort seine ganze Reisekasse verspielte. Das brachte ihn in erhebliche Schwierigkeiten. Der Nachwelt hat seine Erfahrung jedoch ein Meisterwerk der Weltliteratur beschert. In seinem Kurzroman "Der Spieler" verarbeitete er seine Erlebnisse. 1872 wurde das Glücksspiel im ganzen Deutschen Reich verboten, und erst nach dem 2. Weltkrieg im Jahr 1949 fing man wieder an zu spielen, zunächst noch im Foyer des Hessischen Staatstheaters, ab 1955 dann im Kurhaus.

Klassisches Spiel im Weinsaal

Freunde des Klassischen Spieles kommen in Wiesbaden auf ihre Kosten. An zwei Tischen können sie Französisches Roulette, an vier weiteren Tischen American Roulette sowie an 20 Stationen TouchBet-Roulette - eine Variante mit Touchscreens - spielen. Vier Blackjack- und acht Pokertische runden das Angebot ab.
In der Spielbank Wiesbaden sind die höchsten Einsätze in ganz Deutschland möglich. So kann man beispielsweise auf eine volle Zahl (Plein) bis zu 1.000 Euro setzen.

Wiesbadener Super Roulette - Eine Besonderheit

Spielbank Wiesbaden
Bildquelle: wikipedia.org

Ohne zusätzliche Einsätze des Spielers kann der Spieler mit der Wiesbadener Superzahl das Zwei- bis Fünffache des normalen Gewinnes bekommen. Wie ist das möglich? Über der Permanenz-Anzeige sind fünf Walzen mit den Zahlen 0 bis 36, die parallel zum Roulette gestartet werden. Wenn nach dem Stopp ein Pärchen erscheint, also zwei identische Zahlen, und diese mit der in den Roulette-Kessel gefallenen Gewinnzahl übereinstimmen, verdoppeln sich an dem betreffenden Tisch alle Gewinne im Zahlenfeld. Das geht hoch bis zum Fünffachen. Das Ereignis wird durch eine Fanfare verkündet, die umso lauter wird, je höher die Vervielfachung ausfällt.

Automatenspiel in den Kolonnaden

Spielbank Wiesbaden
Bildquelle: wikipedia.org

Hier steht die aktuellste Automatengeneration mit Bingo-, Poker- und Slot-Machines zur Verfügung. Täglich gewinnen die Gäste des Automatenspiels mehr als eine Million Euro. Auch mit kleinen Einsätzen ist man schon dabei und kann bereits mit einem Cent sein Glück an den Spielautomaten im Casino Wiesbaden versuchen.

Ein Herz für Raucher

Das Rauchen ist im ganzen Automatenspielbereich erlaubt. Und auch beim Klassischen Spiel wurde an Raucher gedacht. Hier gibt es einen großzügigen Raucherbereich, in dem man American Roulette, Blackjack oder TouchBet-Roulette spielen kann.

Treues Publikum und exklusiver Club

Sehen und gesehen werden, das ist typisch Wiesbaden. Etwa ein Drittel des Publikums sind Stammgäste. Für sie ist das Casino neben einem gepflegten Spiel eine wichtige Anlaufstelle, um alte Bekannte zu treffen, den neuesten Klatsch auszutauschen oder einen gepflegten Cocktail zu trinken. Auf Empfehlung kann man darüber hinaus Mitglied des exklusiven Clubs der Spielbank werden. Diese bekommen Einladungen zu speziellen Events und haben Extra-Gewinnchancen.

Kleiderordnung

Für den Besuch des Klassischen Spiels wird vom Casino angemessene Kleidung erwartet. Für die Herren bedeutet das Sakko und Hemd. Krawatte und Fliege sind auch gerne gesehen, aber nicht zwingend erforderlich. Wer das notwendige Outfit gerade nicht vorzuweisen hat, kann es sich an der Garderobe gegen eine kleine Gebühr ausleihen.

Beim Automatenspiel geht es legerer zu, da reicht gepflegte Freizeitkleidung aus. Kurze Hosen und Sandalen sind natürlich tabu.

Organisatorisches und Öffnungszeiten

Mindestalter: 18 Jahre
Das Casino hat ganzjährig geöffnet - mit Ausnahme von sechs Feiertagen.

Klassisches Spiel
Sonntag bis Donnerstag von 14.45 Uhr bis 03.00 Uhr.
Freitag, Samstag und vor Feiertagen von 14.45 Uhr bis 04.00 Uhr.

Automatenspiel
Täglich von 12.00 Uhr bis 4.00 Uhr

Hier finden Sie das Casino Wiesbaden

Spielbank Wiesbaden GmbH & CO. KG