Suchsymbol
Image Background

Die Roulette Regeln im Überblick

Die Roulette Regeln sind grundsätzlich nicht besonders kompliziert, sodass Sie, nach dem Lesen dieser Anleitung, innerhalb weniger Minuten direkt mit dem Spiel beginnen können.

Hier erfahren Sie alles zum Spielablauf, Sonderregeln, Setzmöglichkeiten, Gewinnchancen und Informationen zu allen anderen Roulette Varianten im Casino.

Wie spielt man Roulette?

Roulette Regeln einfach lernen:

Video Tutorial

Eine Spielrunde an einem Roulette Tisch, ob in der Spielbank oder als Online Roulette, beginnt mit dem Platzieren des Einsatzes. Die Einsätze werden mit Spielchips verschiedener Wertigkeiten, beim Französischen Roulette auch Jetons genannt, gesetzt. Dazu haben Sie bei Live Spielen meist 1 bis 2 Minuten Zeit. Hinsichtlich der Einsätze können Sie auch Strategien wie Martingale, Paroli oder Labouchère ausprobieren.

Danach wirft der Croupier die Kugel in den Kessel und diese dreht dort mehrere Runden. Auch nachdem die Kugel schon eingeworfen wurde, haben Sie noch ein kurzes Zeitfenster, um weitere Wetten zu platzieren. Erst wenn der Spielleiter "Nichts geht mehr", "No more bets please" oder "Rien ne va plus" ruft, dürfen keine Wetten mehr abgegeben werden.

Nach kurzer Zeit bleibt die Kugel dann in einem der Zahlenfächer im Kessel liegen. Die Zahl, die dieses Zahlenfach anzeigt, ist die Gewinnzahl. Nun wird geprüft, welche Einsätze auf dem Tableau diese Zahl umfassen und es erfolgt die Auszahlung an alle Gewinner. Verlorene Wetten werden eingezogen. Danach beginnt das Spiel wieder von vorne.

Die Roulette Wahrscheinlichkeiten

Jede Wette ist mit verschiedenen Auszahlungswerten verbunden. Grundsätzlich gilt dabei, je riskanter die Wette, desto höher ist der Gewinn. Die riskanteste Wette mit dem höchsten Gewinn ist daher der Einsatz auf eine einzelne Zahl mit 2,8 %. Die Einfachen Chancen versprechen dagegen eine Erfolgsaussicht von 48,6 %, zahlen aber nur 1:1 aus. Dies bezieht sich auf Roulette Varianten mit einer Null.

Der Roulette Rechner: So ermitteln Sie Ihre Gewinnchancen

Table Winnings Calculator Table Winnings Calculator
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
Make Your Bet!
Your Winnings
$0
Place a Bet to
Calculate a Winning
Payout
Bet Type
Bet Amount
$0
Odds
Reset

Die Wahrscheinlichkeiten beim Roulette

Wette Auszahlung Gewinnchance (European Roulette) Gewinnchance (American Roulette)
Eine Zahl 35:1 2,8 % 2,6 %
Zwei Zahlen 17:1 5,4 % 5,3 %
Drei Zahlen 11:1 8,1 % 7,9 %
Vier Zahlen 8:1 10,8% 10,5%
Sechs Zahlen 5:1 16,2 % 13,2 %
Dutzende/Kolonnen 2:1 32,4 % 31,6 %
Einfache Chancen 1:1 48,6 % 47,4 %

Die Wetten beim Casino Roulette

Beim Roulette haben Sie viele verschiedene Wettmöglichkeiten. Sie können nicht nur auf bestimmte Zahlen, sondern auch auf Kombinationen oder auf die Eigenschaften einer Zahl wetten. Grundsätzlich lassen sich die Setzmöglichkeiten beim Roulette dabei in 2 verschiedene Kategorien aufteilen, nämlich die einfachen und die mehrfachen Chancen. Die Roulette Regeln zum Thema Wetten und Setzmöglichkeiten sind dabei für alle Spielvarianten identisch.

Einfache Chancen

Die Einfachen Chancen werden auch äußere Wetten genannt. Damit sind alle Wettoptionen mit einer 1:1-Auszahlung gemeint. Sie werden auf den Feldern am äußeren Rand des Zahlenfeldes auf dem Tableau platziert. So können Sie auf Zahlengruppen oder Eigenschaften der Gewinnzahl wetten.

Einfache Chancen

Mehrfache Chancen

Bei den Mehrfachen Chancen, auch innere Wetten genannt, handelt es sich um alle Setzmöglichkeiten auf den Zahlenfeldern des Layouts.

Mehrfache Chancen

Ansagespiele

Neben den Standard-Wetten, die direkt auf dem Tableau getätigt werden können, sehen die Roulette Regeln auch noch weitere Setzmöglichkeiten vor. Diese beziehen sich auf die Reihenfolge der Zahlen im Kessel.

Dazu gehören das Zero Spiel, die Orphelins und die kleine und große Serie auf im Kessel benachbarte Zahlen. Beim Spiel mit den Nachbarn (Neighbours, Voisins) können Sie auch eigene Zahlengruppen festlegen. Und zwar bestimmen Sie dabei eine Zahl und eine Anzahl an benachbarten Zahlenfeldern, die im Kessel neben dieser liegen.

Serien- und Kesselspiele können Sie beim Online Roulette meistens in Form der sogenannten Rennbahn auswählen. Die Darstellung dieser Wettoptionen auf dem Tableau ist für den Namen verantwortlich. Beim Roulette in deutschen Spielbanken machen Sie diesen Einsatz meistens durch Ansage beim Croupier. Dabei geben Sie diesem Ihre Echtgeld Jetons und er platziert die Wette nach Ihrer Ansage für Sie.

Zero Spiel

Zero Spiel
Name Zahlen Einsatz
Zero Spiel
Jeu Zero
12, 35, 3, 26, 0, 32, 15 4 Jetons

Große Serie

Große Serie
Name Zahlen Einsatz
Große Serie
(0/2/3)
Voisins Du Zero
0, 2, 3, 4, 7, 12, 15, 18, 21, 19, 22, 25, 26, 28, 29, 32, 35 9 Jetons

Kleine Serie

Kleine Serie
Name Zahlen Einsatz
Kleine Serie
(5/8)
Tiers Du Cylindre
5, 8, 10, 11, 13, 16, 23, 24, 27, 30, 33, 36 6 Jetons

Orphelins

Orphelins
Name Zahlen Einsatz
Orphelins 1, 6, 9, 14, 17, 20, 31, 34 5 Jetons

Die Kesselspiele auf einen Blick

Die Kesselspiele auf einen Blick

Die Regeln bei anderen Roulette Varianten

Sowohl in deutschen Spielbanken als auch in Online Casinos haben Sie oft die Wahl aus vielen verschiedenen Roulette Varianten. Alle vorangegangenen Roulette Spielregeln gelten für das Spiel der Standard-Varianten French und European Roulette mit einer Null. Diese bieten den geringsten Hausvorteil haben und lassen Ihre Gewinnchancen dadurch ansteigen. Wir geben Ihnen hier einen kurzen Überblick über andere Spielvarianten.

Variante Zahlen Hausvorteil Merkmale & Besonderheiten
European/French 37 (0, 1-36) 2,70 % Standard Roulette Variante wie bisher beschrieben.
American 38 (0, 00, 1-36) 5,30 % Roulette mit 2 Nullen (Null und Doppelnull) und höherem Hausvorteil.
Double Ball 37 oder 38 2,78 oder 5,33% Roulette mit 2 Kugeln und Jackpot. Kann nach den European (eine Null) oder American (2 Nullen) Roulette Regeln gespielt werden.
Multiwheel Roulette 37 2,70 % Wird mit bis zu 8 Roulette Rädern gleichzeitig gespielt.
La Partage Roulette 37 1,35 % French Roulette Spiel mit einer Sonderregel, die die Wetten auf Einfache Chancen einfriert, wenn eine Null fällt.
Auch wenn sich die unterschiedlichen Roulette Varianten in Sachen Spielabläufen und Gewinnchancen stark unterscheiden können, bleiben die grundlegenden Regeln und Setzmöglichkeiten immer gleich. So können Sie, wenn Sie eine Variante beherrschen, ohne Probleme zu anderen Versionen des Spiels wechseln.

Amerikanisches vs. Französisches Roulette im Vergleich

Das Französische Roulette, auch French Roulette genannt, ist einer der bekanntesten Roulette Varianten. Der Unterschied liegt dabei lediglich in der Spielsprache. Europäisches Roulette wird mit englischer Beschriftung und in englischer Sprache gespielt. Die Roulette Regeln sind anderweitig jedoch identisch.

Der französische Roulette Tisch ist mit grünem Stoff bezogen und sehr ausladend gestaltet. Aus dem Grund befindet sich normalerweise vier Croupiers am Tisch, die für verschiedene Aufgaben während des Spiels zuständig sind. Der Roulettekessel befindet sich an einem Ende und das Roulette Tableau in der Mitte des Tisches.

Die 37 Zahlen sind fortlaufend von 0 bis 36 auf dem Tableau angeordnet. Im Kessel liegen sie in bestimmter Reihenfolge abwechselnd rot und schwarz nebeneinander. Die Null wird grün dargestellt, ist hinsichtlich der Regeln jedoch farbneutral. Sie fällt auch sonst unter keine Kategorie der einfachen Chancen oder Mehrfachwetten.

Fällt die Null, gehen alle Zahlenwetten, die die 0 nicht beinhalten, an das Casino verloren. Einfache Chancen wie die Farbwetten, der Einsatz auf gerade oder ungerade Zahl oder auf die erste oder zweite Zahlenhälfte werden eingefroren und bleiben solange unangetastet stehen, bis in einer folgenden Runde eine Zahl zwischen 1 und 36 fällt.

Die Gewinnchancen beim Französischen Roulette betragen 97,3 %. Es fließen also im Durchschnitt 2,7 % der am Tisch getätigten Einsätze als Hausvorteil an das Casino. Diese Quote gilt sowohl für das Französische Roulette in Spielbanken, als auch im Internet im Live Dealer Roulette Casino oder an den vollautomatisierten Online Casino Tischen.

Obwohl Amerikanisches Roulette, oder auch American Roulette genannt, weitestgehend ähnlich abläuft, gibt es doch einige bedeutende Unterschiede zum Französischen Roulette. Die amerikanische Variante ist darauf ausgerichtet, schnelleres Roulette spielen zu ermöglichen. Es gibt weniger Croupiers, denn Spieler platzieren ihre Einsätze selbst. Dementsprechend ist der amerikanische Roulette Tisch kleiner. Sowohl die Spielsprache als auch das Layout sind in Englisch.

Das Layout ist natürlich ebenso numerisch angeordnet. Im Kessel folgen die ebenfalls abwechselnd mit rot oder schwarz gekennzeichneten Farben jedoch einer anderen Reihenfolge. Zudem wird beim Amerikanischen Roulette mit 38 Zahlen gespielt. Neben der Null gibt es nämlich eine Doppelnull. Zahlen- und Kombinationswetten ohne Null oder Doppelnull sind verloren. Einfache Chancen gehen zur Hälfte zurück an den Spieler.

Auf dem Layout befindet sich bei der amerikanischen Variante zudem die sogenannte Rennbahn. Diese dient den Serienspielen, indem die Zahlen so dargestellt sind, wie sie im Kessel tatsächlich aufeinanderfolgen. Die Rennbahn bietet somit eine einfache Möglichkeit, Wetten ohne Ansage auf Serien zu platzieren.

Durch die Verwendung der Doppelnull steigt der Hausvorteil des Casinos beim Amerikanischen Roulette auf 5,3 %. Folglich werden hier lediglich 94,7 % der Echtgeld Einsätze langfristig zurück an die Spieler ausbezahlt. Das Casino fährt somit an einem Tisch mit Amerikanischem Roulette fast den doppelten Gewinn ein wie bei einem Tisch mit der Französischen oder Europäischen Variante.

Glossar: Alle Roulette Begriffe erklärt

Ansagespiel (Annonce)

Auch Serienspiel genannt. Vorgegebene Wette auf bestimmte Zahlen, die meistens im Kessel benachbart sind.

Bankvorteil

Auch Hausvorteil genannt. Der durch die Roulette Regeln festgelegte Anteil, der beim Casino bleibt.

Carré/Corner

Wette auf 4 im Quadrat aneinander liegende Zahlen.

Chancen

Es gibt einfache und mehrfache Chancen. Einfache Chancen sind die 6 Wetten auf Rot, Schwarz, Gerade, Ungerade, Hoch und Niedrig mit der Auszahlung 1:1. Mehrfache Chancen sind alle anderen Wetten.

Cheval

Auch Split genannt. Hier wetten Sie auf 2 Zahlen, indem Sie den Chip auf der Linie in der Mitte der beiden Zahlen platzieren.

Coup

Als Coup bezeichnet man einen Spieldurchlauf beim Roulette.

Doppelnull (Doppelzero)

Die zweite Zero beim American Roulette, die in Form von 2 Nullen dargestellt wird.

Dutzend

Die Zahlen von 1 bis 12, 13 bis 24 oder 25 bis 36.

Einfache Chance

Eine Wette auf Rot oder Schwarz, Gerade oder Ungerade und 1-18 oder 19-36 mit der Auszahlung 1:1.

Finalen

Wette auf alle Zahlen, die mit dem bestimmten Wert enden, z.B.: Finalen 9 = 9, 19, 29.

Hausvorteil

Der durch die Spielregeln bestimmte, theoretische Anteil der Einsätze, der beim Casino bleibt.

Impair

Französische Bezeichnung für Ungerade. Sie wetten auf alle ungerade Zahlen.

Jeton

Spielmarke beim Roulette

Kessel

Der Roulette Kessel beinhaltet in der Regel 37 oder 38 Zahlenfächer und eine Laufbahn für die Kugel. Wird diese langsamer, fällt sie in eine der Taschen und ermittelt so die Gewinnzahl.

Kolonne

Kolonnen sind die 3 Reihen des Roulette Tableaus mit jeweils 12 Zahlen.

Manque

Französische Bezeichnung für die Zahlen von 1 bis 18.

Mehrfache Chancen

Mehrfache Chancen sind alle Wetten, die auf den Zahlenfeldern, Dutzenden oder Kolonnen platziert werden.

Nachbarn

Auch Neighbours oder Voisins genannt. Bei der Wette mit den Nachbarn wetten Sie auf eine Zahl und deren Kesselnachbarn. Die Anzahl, auf wie viele Nachbarn zu jeder Seite Sie wetten möchten, können Sie selbst bestimmen.

Pair

Französische Bezeichnung für alle geraden Zahlen.

Passe

Französische Bezeichnung für die Zahlen 19 bis 36.

Permanenz

Die Roulette Permanenzen sind die Folgen der Gewinnzahlen an einem bestimmten Roulette Tisch.

Plein

Wette auf eine einzelne Zahl mit der Auszahlung 35:1.

Sektor

Roulette Experten bezeichnen bestimmte Abschnitte im Kessel als Sektor.

System

Als Roulette System bezeichnet man eine Spielstrategie.

Tableau

Auch Layout genannt. Das Spielfeld mit allen Wettoptionen, auf dem Sie Ihre Einsätze platzieren.

Transversale

Die sogenannte Straße oder Street. Durch das Platzieren eines Jetons am Rand von 3 oder 6 Zahlen können Sie auf diese Transversale wetten.

Zero

Die Null beim Roulette wird international, also sowohl beim französischen, europäischen, englischen und deutschen Roulette, als Zero bezeichnet.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Sie können Roulette schnell und einfach direkt bei uns hier lernen. Allerdings haben verschiedene Roulette Varianten leicht andere Regeln. Wir empfehlen Ihnen mit Französischem Roulette zu beginnen, da dies die beliebteste Spielart im Casino ist.

Die Spielregeln beim Roulette sind von Variante zu Variante unterschiedlich. Sie können eine Übersicht zu den verschiedenen Roulette Spielregeln hier finden.

Das Roulette Tableau ist der Spieltisch, auf dem während dem Roulette Spiel die Wetten platziert werden.

Nein, grundsätzlich gibt es keine Unterschiede bei den Regeln, egal ob Sie im Casino oder online spielen. Im Online Casino haben Sie jedoch meist eine größere Auswahl an Roulette Varianten als in der Spielbank.

Im Online Casino Roulette platzieren Sie Jetons, indem Sie Ihren Einsatzbetrag festlegen und das entsprechende Einsatzfeld auswählen.