, October 6, 2017

Logo von Videoslots

Videoslots bietet ab nächstem Jahr 3D Poker an. (Bildquelle)

Nach der Insolvenz und dem darauffolgenden Ende von PKR, einer der ältesten und traditionsreichsten Pokerplattformen der Branche, wird die 3D Technologie von PKR bald von Videoslots angeboten. Ab nächstem Jahr sollen die Produkte für Desktop-PC, Mac, iOS und Android verfügbar sein. Zunächst soll die Computerversion auf den Markt kommen, gefolgt von Anwendungen für Mobilgeräte. Videoslots hat sich seit seinem Start im Jahr 2011 zur größten Slotplattform am Markt entwickelt und erweitert sein Portfolio nun mit der einzigartigen 3D Software von PKR. Die Investitionssumme zum Erwerb der Software ist nicht bekannt. Mittlerweile sind auch neue Informationen zum Bankrott von PKR ans Licht gekommen. Offenbar wurde dem Netzwerk nach einer versäumten Lizenzzahlung die Genehmigung durch die Alderney Gambling Control Commission entzogen.

 

Videoslots erweitert Angebot

Mit der neuen Software ergänzt Videoslots sein Portfolio von über 2.300 Slots und Tischspielen. Die allein mehr als 1.700 Slots stammen von 42 verschiedenen Anbietern und machen die Webseite zum größten Online Casino in der Branche. CEO und Mitgründer von Videoslots Alexander Stevendahl sagte zum Neuerwerb:

„Mit der Übernahme von PKRs einzigartiger 3D Poker Software verfügen wir nun über die geeignete Plattform, unseren Kunden ein etabliertes Pokerprodukt anbieten zu können. In den letzten Jahren ist Videoslots einer der Vorreiter bei der Gestaltung der Online Casino Branche gewesen und diesen Innovationsgeist wollen wir auch bei unseren Pokerprodukten weiterverfolgen.“

Videoslots hat sich zudem einen Namen gemacht mit dem sogenannten „Battle of Slots“, einem neuartigen Angebot, das den Sozialfaktor in den Mittelpunkt rückt. Die Spieler treten nicht mehr gegen das Haus an, sondern spielen im Multiplayermodus an ihren Lieblingsslots in Echtzeit gegeneinander. Organisiert ist das „Battle of Slots“ in einer pokerähnlichen Lobby, sodass Spieler miteinander kommunizieren und interagieren können. Neben dem „Battle of Slots“ sind auch die wöchentlichen „Casino Races“ zum Markenzeichen des Casinos geworden. Im Rahmen dieser Aktion wird jede Woche ein Preispool von 70.000 Euro unter mehreren Spielern verlost.

 

PKR seit Mai offline

Anfang Mai dieses Jahres hatte PKR überraschend seine Seite vom Netz genommen. Kurze Zeit später bestätigte sich die dunkle Vorahnung vieler Spieler und das Insolvenzverfahren gegen den Poker Room wurde eröffnet. Obwohl das Unternehmen über seinen Insolvenzverwalter nach einem Käufer für den Betrieb gesucht hatte, konnte bisher kein Gesamtinvestor gefunden werden. Zur Erleichterung der ehemaligen PKR-Kunden hat PokerStars ihnen jedoch das restliche Guthaben ihrer Spielerkonten erstattet. Übernehmen wolle man den Konkurrenten allerdings nicht heißt es bei PokerStars. Stattdessen hat nun Videoslots die Gelegenheit genutzt und die einzigartige 3D Technologie von PKR übernommen. Die Möglichkeit, online in einer dreidimensionalen Umgebung seinen eigenen Avatar zu erschaffen und mit diesem am Pokertisch Platz zu nehmen, hat PKR stets von der Konkurrenz abgehoben und zu einem der beliebtesten Pokernetzwerke in Deutschland gemacht.

 

Videoslots größter Anbieter der Branche

Videoslots ist seit 2011 am Markt und konnte seitdem ein stetes Wachstumsplus verzeichnen. Mit seinen über 2.300 verfügbaren Spielen gehört der Anbieter zu den größten der Branche und wurde bei den diesjährigen International Gaming Awards in London als bester Slotanbieter des Jahres ausgezeichnet. Dabei konnte sich das Unternehmen gegen namhafte und etablierte Konkurrenten durchsetzen. Hinzu kommen Ehrungen bei den Casinomeister Awards als bestes Casino in den Jahren 2015 und 2016 sowie als beste Spielerfahrung. Selbst bei den Women in Gaming Awards war das Casino vorne mit dabei und nahm den Preis für das „Hidden Talent of the Year“ mit nach Hause. Seinen Sitz hat Videoslots, wie so viele Online Casinos, auf der Mittelmeerinsel Malta.

Similar Guides On This Topic