888poker sponsert Hearthstone Team Flow Esports

, Dezember 12, 2016

888Poker Flow Esports

Nach PokerStars und Full Tilt hat nun auch 888poker einen Sponsor-Deal mit einem Hearthstone Profi-Team geschlossen. Flow Esports spielt ab sofort unter der Flagge des Online Poker Anbieters! (Bildquelle)

Der Siegeszug des Fantasy Kartenspiels „Hearthstone: Heroes of Warcraft“ geht unaufhörlich weiter. Täglich gewinnt der Ableger der berühmten „World of Warcraft“-Reihe neue Fans und Spieler dazu. Auch in der Pokerszene fand das Spiel von Blizzard regen Zuspruch. Online Poker Marktführer PokerStars ging zu Beginn des Jahres eine Partnerschaft mit dem Team Liquid ein. Nun gab der Wettbewerber 888poker einen Deal mit dem Team Flow Esports bekannt.

 

Flow Esports gehört zu den aktuell besten Hearthstone eSports Teams weltweit. Kapitän ist Daniel Märkisch, der mit regelmäßig mehr als 10.000 Zuschauern einen den größten Hearthstone Streaming-Kanälen auf Twitch betreibt. Seine Teamkollegen sind die Hearthstone Profis Tobias „TwoBiers“ Graap, Vetle „Xzirez“ Stubberud und Johannes „JonnyStoneHS“ Steindl.

 

„Flow Esports ist sehr professionell, bodenständig und extrem talentiert“

 

In einer Unternehmens-News zu dem Sponsoring-Deal erklärte 888poker:

„Wir bei 888poker suchen immer nach Möglichkeiten, wie wir mit zukunftsorientierten Profis zusammenarbeiten können. Das Team Flow Esports ist eine Gruppe von Spielern, die nicht nur sehr professionell ist, sondern auch bodenständig und extrem talentiert. Unsere Partnerschaft mit FlowEsports verspricht viel Erfolg. Zum Deal gehören auch Freerolls, garantierte Preispools sowie zahlreiche Gewinnspiele.“

 

Passend zu den Verbindungen zwischen Poker und Hearthstone sind Daniel Märkisch und Johannes Steindl erfahrene Pokerspieler. Beide haben beispielsweise vor kurzem am World Series of Poker (WSOP) Circuit Event in Rozvadov teilgenommen. Märkisch kam dabei im Main Event auf den 20. Platz und kassierte dafür ein Preisgeld von fast 10.000 Euro. Als Teil des Deals mit 888poker tragen die Mitglieder von Flow Esports in Zukunft bei Matches einen Patch des Online Poker Anbieters. Zudem sollen die Spieler des Teams auch ihre Pokersessions regelmäßig im Netz live streamen.

 

Hearthstone: Über 40. Mio Spieler – Skills wie beim Poker

 

2013 brachte der amerikanische Spieleentwickler Blizzard, der vor allem durch das Rollenspiel „World of Warcraft“ weltweite Erfolge feierte, einen Ableger seiner berühmten Reihe auf den Markt. Bis heute spielen weltweit über 40 Mio. Menschen Hearthstone. Bei dem Online Fantasy Kartenspiel sind dieselben Skills wie beim Poker gefragt.

 

Der Gründer der Global Poker League Alex Dreyfus fürchtet, dass Hearthstone dem Pokerspiel bald den Rang ablaufen könnte. Er kritisiert, dass die Online Poker Industrie nicht genügend innovativ ist. Man habe bisher die Chancen auf Erneuerungen verpasst und es versäumt, die neue Generation zu erreichen. Die Millennials wollten immer Teil des nächsten großen Trends sein. Sie wollten ihre Leidenschaft mit ihren Freunden und ihren sozialen Netwerken teilen. Und hier habe Hearthstone schon jetzt Vorteile gegenüber Poker.

 

Team Liquid macht in Streams Werbung für PokerStars

 

Das „Team Liquid“ ist das Profi Team der gleichnamigen eSports Seite. Als Nachrichtenportal, Online Medium und Community ist TeamLiquid.net die wichtigste und größte englischsprachige Anlaufstelle zum Thema eSports. „Team Liquid“ hat in allen wichtigen eSports Games wie StarCraft, Dota 2, League of Legends oder Hearthstone mindestens ein Profi Team am Start. Im Team Liquid spielen die Hearthstone-Profis Jeffrey „Sjow“ Brusi, Janne „Savjz“ Mikkonen und Dario „TLO“ Wünsch. Die Mitglieder machen in ihren Twitch-Streams inzwischen auch regelmäßig Werbung für ihre Sessions auf PokerStars.

 

Der französische Pokerprofi Bertrand „Elky“ Grospellier, der auch zum Team von PokerStars gehört, schloss sich Ende des vergangenen Jahres dem „Team Liquid“ als Hearthstone Profi an. Auch der Pokerprofi Randy „nanonoko“ Lew spielt inzwischen im gleichen Team. Auch der Superstar und mit 32,3 Mio. Dollar Führender der Poker-„All time money list“ Daniel Negreanu gehört zu den großen Fans des Spiels und hat eine zweite Leidenschaft gefunden. Viele Pokerprofis haben vor ihrer Poker-Karriere schon Videogames wie StarCraft oder CounterStrike gezockt, teilweise auch als Lebensunterhalt, und kehren mit Hearthstone nun wieder zu ihren Anfängen zurück.

 

Full Tilt ging Sponsordeal mit dem Team G2 E-Sports Hearthstone ein

 

Zuvor hatte die Schwesterseite von PokerStars, Full Tilt, eine Partnerschaft mit dem spanischen „G2 E-Sports Hearthstone“ Profi Team bekannt gegeben. Das G2’s Hearthstone Team besteht aus den Spielern Adrian „Lifecoach“ Koy, Jakub „Lothar” Szygulski, Dima „Rdu” Radu und Thijs „ThijsNL” Molendijk. Adrian Koy war selbst früher erfolgreicher Poker Profi mit Gewinnen von über 130.000 Dollar an den Live Pokertischen.

 

Die Partnerschaften zwischen den Online Poker Räumen und den Hearthstone Teams zeigen, dass die Glücksspiel-Anbieter verstanden haben wie wichtig es ist, auch in der eSports-Szene relevant zu sein und zu bleiben. Indem sie mit den Sponsor-Deals neue, wachsende Märkte erschließen, hoffen sie ihre Pokertische mit einer neuen Generation von Spielern zu füllen.