, December 3, 2013

dollar, amerika, banknoten

Foto © http://nypost.com/

Der 32-jährige professionelle amerikanische Pokerspieler Eric Riley wurde auf dem Weg zum Kennedy Airport letzte Woche nicht nur einmal, sondern gleich zweimal überfallen – aber er schlug den Räubern ein Schnäppchen und entkam mit 100.000 US$.

Der Pokerspieler hatte sich seit Mitte November im Borgata Hotel Casino & Spa in Atlantic City, New Jersey aufgehalten. Er war mit 80.000 US$ angereist und gewann während seines Aufenthalts noch weitere 20.000 US$ hinzu.

Während seines Aufenthaltes im Borgata traf er einen Mann mit dem Vornamen Junior. Die beiden Männer scheinen sich gut verstanden zu haben. Nach Aussagen der Polizei muss Junior aber gewusst haben, dass Eric sehr viel Geld bei sich hatte.

Junior scheint Eric jedenfalls am 27. Dezember eine Mitfahrgelegenheit zum Kennedy Airport angeboten zu haben. Als Eric nach Ankunft am Flughafen seine Tasche aus dem Kofferraum nehmen wollte, gab Junior Gas und fuhr mit offenem Kofferraum weg.

Eric war geschockt aber er verschwendete keine Zeit, gab dem Taxifahrer eines Yellow Cabs 100 Dollar und bat ihn, Juniors Wagen so schnell wie möglich zu folgen.

Sie holten den Dieb an einer roten Ampel ein. Eric sprang aus dem Taxi und griff die Tasche mit dem Geld aus dem offenen Kofferraum. Junior drückte aufs Gas und verschwand mit Erics Koffer, in dem sich lediglich sein Laptop und einige Kleidungsstücke befanden.

Bevor er überhaupt Zeit hatte sich von dem Schock zu erholen, hielt nach Aussagen der Polizei ein schwarzer Wagen neben Eric an.  Die zwei Männer im Wagen gaben sich als verdeckte Ermittler der Polizei aus und boten ihm an, ihn wieder zum Flughafen zu fahren. Eric war erleichtert, dass ihm Hilfe angeboten wurde, und stieg in den Wagen. Er hatte gerade damit begonnen, den beiden Männern zu erzählen, was ihm passiert war, als einer der Männer eine Pistole zum Vorschein brachte und die Tasche mit dem Geld verlangte.

Eric überlegte nicht lange. Nach Aussagen der Polizei öffnete er die Wagentür und sprang aus dem fahrenden Fahrzeug. Er rollte über den Highway, seine Kleidung zerriss, er zog sich Hautabschürfungen zu, aber es gelang ihm, an seiner Geldtasche festzuhalten.

Dann stoppte er ein Taxi und fand einen Polizisten, dem er die ganze unglaubliche Geschichte erzählen konnte.

Detektive der PAPD untersuchen gegenwärtig, ob diese beiden geplanten Überfälle von derselben Bande durchgeführt wurden.

Riley wohnt in Deerfield Beach, Florida, und hat vor kurzem bei einem Turnier 82.000 US$ gewonnen. Während seiner Pokerkarriere hat er bisher 261.000 US$ verdient und steht auf dem 516. Rang der besten Pokerspieler der Welt (gemäß der Webseite Bluff.com).

Mit Bezug auf die Ereignisse der letzten Woche kann man auf jeden Fall davon ausgehen, dass Eric sehr viel Glück hat.

Similar Guides On This Topic