, December 8, 2014

Middlesbrough Casino Komplet

So soll der neue Casino- und Unterhaltungskomplex in Middlesbrough aussehen (Bildquelle: Gazette Live)

Das neue Projekt soll 83 Betten in einem Premier Inn erschaffen, sowie ein luxuriöses Hotel, Casino, Restaurants und ein mehrstöckiges Parkhaus.

Schon 2008 hatte die Stadt Middlesbrough, im Nordosten Englands, Pläne, ein Casino im Stil von Las Vegas zu eröffnen. Das wurde allerdings damals vom Staat abgelehnt. Stattdessen wurden 16 Lizenzen für kleinere Casinos in namhaften, nahe-gelegenen Komplexen vergeben. Middlesbrough liegt zentral im Tees Valley und hat eine Einwohnerzahl von über 657.000. In einem Umkreis von einer Autostunde, sind es sogar ca. 6 Millionen. Ein aktueller Bericht zeigt allerdings, dass bisher nur zwei Casinos der insgesamt 16 vergebenen Lizenzen eröffnet haben. Die beiden eröffneten Casinos befinden sich in Newham und Milton Keynes, ein weiteres wird gegenwärtig in Solihull gebaut.

Nun soll aber endlich das große Projekt von Jomast in Angriff genommen werden. Das erfahrene Unternehmen plant, ein Luxushotel zu bauen, ein günstiges Hotel, Casinos, Restaurants und ein mehrstöckiges Parkhaus.

Casino- und Unterhaltungskomplex soll in 3 Phasen gebaut werden

Jomast ist eines der führenden Bauunternehmen in verschiedenen Bereichen wie Bürogebäuden, Eigentumswohnungen, Geschäftshäusern und vielem mehr. Die Entwickler sprechen von einer weitreichenden Entwicklung für die Stadt und dem umliegenden Tourismus Sektor. Jomast selbst spricht von einem Unterhaltungskomplex, der Besucher aus vielen Bereichen anziehen soll, von Geschäftsleuten, die hier eine Konferenz besuchen, zu Privatpersonen, die hier zur Entspannung herkommen. Der Unterhaltungskomplet bietet vielseitige Unterhaltung und ist bis ins kleinste Detail geplant und ausgearbeitet worden. Jomast legt auch großen Wert darauf,  Partnerschaften zu kultivieren, vor allem im öffentlichen Sektor.

Die Region hatte bisher einige Probleme bei der Entwicklung von Casinos und Hotels und auch Middlesbrough ist keine Ausnahme, wie aus dem Bericht der Region hervorgeht. Die wirtschaftliche Entwicklung im Hotelbereich scheint grundsätzlich wieder aufwärts zu gehen, allerdings bezweifeln Experten eine ähnliche Entwicklung in der Casino Branche, zumindest nicht zeitgleich. Es ist jedoch möglich, dass die Casino Branche sich zeitverzögert entwickeln wird und bald ebenfalls einen Aufschwung erleben wird.

Jomast hat vorgeschlagen, die Entwicklung in drei Phasen weiter anzugehen. Somit würde den Investoren und Entwicklern Zeit zur Beobachtung gegeben, um den Erfolg des Projekts einzuschätzen.

Jomast geht davon aus, dass insgesamt über 300 Arbeitsplätze geschaffen werden können, während der Bauphase und später im Unterhaltungskomplex selbst.

Das Gurney Haus, das für das Projekt umgestaltet werden soll, steht bereits seit 1996 leer. Bis dahin war es der Sitz der Clevelands Umwelt-, Entwicklungs- und Transportabteilung. Das Gebäude eignet sich gut für die anstehenden Pläne.