, 31.03.2014

Geplantes Casino

Abbildung: http://www.nytimes.com/

Empire Resorts, ein Unternehmen, das einen kleinen Spielautomaten-Salon an der Monticello Rennstrecke in Catskills betreibt, hat einen $750 Millionen Bauplan für ein Casino-Resort veröffentlicht. Dies lässt vermuten, dass es wahrscheinlich eine Menge Interesse an der einen von vier Glücksspiel-Lizenzen für den Norden des Staates New York geben wird.

Empire und sein Partner EPR-Properties sagen, dass Sie bereits die notwendigen Genehmigungen haben, um eine weitläufige Hotel-Casino Landschaft zu errichten. Die Anlage schließt  Spielautomaten und Spieltische, eine Unterhaltungshalle, Spa und Geschäfte, sowie einen 18-Loch Golfkurs und ein Familien-Resort mit einem Konferenzzentrum, Wasserpark und Erlebnispark ein. Das Resort soll Adelaar heißen und 1.700 Waldhektar außerhalb von Monticello umfassen.

Die Entwickler verfolgen das Ziel, die Touristen und Einwohner aus der 90 Meilen entfernten Stadt New York City zum Resort zu locken, neue Arbeitsplätze zu schaffen und die Einnahmen in einer wirtschaftlich schwachen Region zu erhöhen.

Der Geschäftsführer von EPR-Properties, David Brain, freut sich auf das Adelaar-Projekt. Brain ist davon überzeugt, dass die neue weltklasse Anlage erhebliche wirtschaftliche Vorteile für lokale Unternehmen bringen und einen positiven Einfluss auf den Tourismus haben wird.

Der Staat erbittet bis Ende des Monats Vorschläge von allen Interessenten. Empire und EPR hoffen, dass Sie die Position als Spitzenreiter für eine Casino-Lizenz beibehalten werden. Sie haben das Geld sowie die Fähigkeiten, um den Bau schnell zu beginnen.

Mit dem Bau soll dem Hinterland, wo die Arbeitslosenquote hoch ist und das Durchschnittseinkommen niedrig ist, geholfen werden. New York-Wähler haben bereits letztes Jahr der Legalisierung zugestimmt.

Es gibt eine Menge Anwärter mit Plänen für den Casinobau in den Catskills und anderen Regionen. Die Anzahl der Interessierten wird nächste Woche jedoch wahrscheinlich fallen, da jeder Antragsteller eine Gebühr in Höhe von $1 Million zahlen und Pläne für einen schnellen Bau aufweisen muss. Die Glücksspiel-Kommission wird den Gewinner wahrscheinlich im Herbst festlegen.

Empire wird vom malaysischen Milliardär K.T. Lim geführt, dessen Unternehmen Genting Group auch viel größere Resorts wie World in Queens, sowie ein Multi-Milliarden US-Dollar Resort in Asien leitet. Empire und Resorts World werden großzügig von Demokraten sowie von Republikanern unterstützt.

Hart Howerton wurde damit beauftragt, das Adelaar Resort zu planen. Rees Jones, der Golfkurs-Designer, soll den Concord´s Monster Golfkurs überarbeiten und die Aquatic Development Group ist für das Design und den Bau des Wasserparks zuständig. Mehrere Hotels, eine Schneerennbahn, Seilrutschen und eine Bergbahn sind geplant.

Die Konkurrenz im Tourismusbereich ist groß. Neben der Yonkers Rennstrecke gibt es bereits mehrere Casinos in Pennsylvania, zwei Casinos in Connecticut, mehrre Casinos in Las Vegas an der Ostküste und in Atlantic City. Das Unternehmen Triple 5 plant das Einkaufszentrum „Mall of America“ in Minnesota zu schließen, um ein neues Einkaufs- und Unterhaltungszentrum in Höhe von $1,9 Billionen in den New Jersey Meadowlands zu errichten. Ein weiteres Projekt heißt „American Dream“, bei dem Hallen-Schirmspringen, ein riesiger Wasserpark, ein Riesenrad und ein 14,7 Hektar großer Freizeitpark in Verbindung mit Dream Works Animation errichtet werden soll.