, 07.10.2017

Fassade des Wynn Resorts in Las Vegas

Wynn Resorts konnte sich den Award in der Kategorie “Land-based Operator of the Year” sichern. (Bildquelle)

Am Montag, dem 2. Oktober 2017, sind in Las Vegas die Global Gaming Awards vergeben worden. Zum vierten Mal wurde die begehrte Auszeichnung übergeben, dieses Jahr in zwölf Kategorien. Insgesamt 60 Juroren entschieden über die Preisträger. Bereits seit dem 16. Januar dieses Jahres war der Auswahlprozess im Gange. Die finale Entscheidungsphase durch die Juroren begann am 17. August. In die engere Auswahl hatten es jeweils zehn Firmen pro Kategorie geschafft. Die Verleihung fand zur Mittagszeit im Ballsaal des Venetian Resort Hotels statt und diente als Einstimmung auf die anschließende Global Gaming Expo (G2E Las Vegas) im Casinomekka der USA. Deren Veranstalter erwarten jedes Jahr rund 26.000 Besucher. Trotz der schrecklichen Ereignisse in der Nacht auf Montag und der folglich angespannten Lage in Las Vegas fanden sowohl die Awards als auch die G2E planmäßig statt.

 

Das sind die Gewinner

Nach Eingang aller Bewerbungen wurde der Kreis der Bewerber in einer ersten Auswahlrunde reduziert. Elf Branchenexperten aus der ganzen Welt nominierten so die finalen zehn Kandidaten in jeder der zwölf Kategorien. In diesem Jahr wurden die Nominierten um die Kategorie „Europäische Führungskraft des Jahres“ ergänzt. Die Liste der glücklichen Gewinner liest sich wie folgt:

Land-Based Operator: Wynn Resorts

Digital Operator: bet365

Land-Based Product: IGT – Cardless Connect

Digital Product: Evolution Gaming – Dream Catcher

Customer Loyalty Program: MGM Resorts – M life Rewards

Digital Acquisition Program: LeoVegas Affiliates

Land-Based Industry Supplier: Scientific Games

Digital Industry Supplier: NYX Gaming Group

Land-Based Gaming Innovation: IGT – SPHINX 4D

Digital Gaming Innovation: Betgenius – eSports trading

Responsible Business: Sportradar

European Executive: Mor Weizer

In der Kategorie „landbasierter Anbieter“ konnte Wynn Resorts unter der Leitung von Gründer und CEO Steve Wynn die Siegessträhne von MGM beenden und dem Konkurrenten dieses Jahr den Titel wegschnappen. Als kleine Wiedergutmachung konnte sich MGM im Gegenzug über den Preis für das beste Treueprogramm freuen. Steve Wynn gilt als Trump-Unterstützer und verzichtete im Rahmen der kontroversen Beendigung des DACA-Programms auf eine Stellungnahme. MGM und Ceasars hatten hingegen gegen die drohende Abschiebung ihrer Mitarbeiter protestiert. Wynns digitales Pendant wurde bet365. Das Online Casino samt gigantischem Sportwettenbereich bedient rund 19 Millionen Kunden aus über 200 Ländern.

 

Virtuelle und greifbare Innovation

Logo der Global Gaming Awards

Global Gaming Awards (Bildquelle)

Evolution Gaming konnte sich mit seinem „Dream Catcher“ den Sieg in der Kategorie „bestes digitales Produkt“ sichern. Bei diesem Angebot handelt es sich um eine Art Glücksrad, das von einem Live Dealer bedient wird. Evolution Gaming lässt damit einen Casino-Klassiker wiederaufleben, dessen Gameplay einfacher nicht sein könnte.  Der „Dream Catcher“ ist die erste Auskopplung der neuen „Money Wheel“-Spielekategorie von Evolution Gaming. Als wichtigste digitale Innovation wurde Betgenius für seine eSports Plattform ausgezeichnet. Bei den landbasierten Casinos ergatterte IGT den begehrten Innovations-Preis für seine SPHINX 4D. Dieses Spielgerät der nächsten Generation ermöglicht das vollständige Eintauchen in die virtuelle Welt des Ägypten-Slots und das Interagieren mit Objekten über den Bildschirm.

 

Integrität, Wachstum und Marketing

Im Bereich verantwortungsvolles Spielen und Engagement für Fairness wurde die Arbeit von Sportradar honoriert. Das Schweizer Unternehmen entwickelt datenbasierte, digitale Lösungen für den Kampf gegen sogenanntes Match-Fixing. Illegale Spielabsprachen sollen so verhindert werden. Als nächster Vertreter aus Europa entschieden sich die Juroren für Playtechs CEO Mor Weizer als Führungspersönlichkeit des Jahres. Unter seiner Führung hat Playtech dieses Jahr große Erfolge als erster offiziell lizenzierter Anbieter in Tschechien und neuer Partner von Warner Bros. gefeiert. Die Auszeichnung für das beste Marketingkonzept nahm hingegen LeoVegas mit nach Hause. Das vergleichsweise junge Unternehmen konnte mit seiner starken Affiliate-Präsenz überzeugen.

Similar Guides On This Topic