, May 31, 2016

PayPal stellt Apps für Windows Phone, BlackBerry und Amazon Fire OS ein

PayPal stellt Apps für Windows Phone, BlackBerry und Amazon Fire OS ein (Quelle: flickr)

Der e-Wallet Zahlungsanbieter PayPal hat bekanntgegeben, für drei mobile Plattformen in Zukunft keine eigenständige PayPal App mehr anzubieten. Zum 30. Juni 2016 stellt der Zahlungsdienstleister die Apps für Windows Phone, BlackBerry und Amazon Fire OS ein. Ohne PayPal App sind Zahlungen aber weiterhin über die mobile Internetseite des Unternehmens möglich.

Konzentration auf PayPal App für Android und iOS

In Zukunft will sich PayPal auf die Weiterentwicklung und Verbesserung der mobilen PayPal App für Android und iOS konzentrieren. Zeitgleich rät das Unternehmen Besitzern von Android Smartphones und Tablets sowie iPhone oder iPad zum Update auf die neueste Version der PayPal App. Zumindest im Fall von Windows Phone und BlackBerry ist die Entscheidung des Zahlungsanbieters nachzuvollziehen. Der Markt der mobilen Betriebssysteme wird von Google und Apple beherrscht. Weltweit werden rund 97 Prozent aller verkaufen Mobilgeräte mit einem Betriebssystem der beiden Unternehmen ausgeliefert. Andere Plattformen zu unterstützen ist nur für die wenigsten Software Hersteller rentabel.

Microsoft hat vor kurzem Jobkürzungen in der Smartphone Sparte bekannt gegeben und wir aller Wahrscheinlichkeit nach keine neuen eigenen Mobilgeräte entwickeln. Gleichzeitig ist die Zukunft von Windows Phone ungewiss. Auch BlackBerry konnte sich auf dem Markt nicht behaupten und musste rückläufige Verkaufszahlen verzeichnen.

PayPal App für Amazon Kindle Fire

Etwas überraschend ist dagegen die Bekanntgabe von PayPal, auch das Kindle Fire Tablet von Amazon ab dem 30. Juni 2016 nicht mehr zu unterstützen. Das preisgünstige Gerät mit Fire OS ist bei Verbrauchern beliebt und auf dem Tablet Markt etabliert. Das Betriebssystem Fire OS ist ein Ableger von Android von Google und erfordert nur minimale Anpassungen von Software Herstellern, die ihre Apps auch für Amazon Geräte anbieten wollen. Der Amazon App Store ist bei vielen Android Nutzern verbreitet, da das Unternehmen jeden Tag eine App verschenkt. Von PayPal gibt es kaum eine Erklärung für den angekündigten Schritt.

Schwierige Entscheidung

PayPal selbst spricht von einer schwierigen Entscheidung und entschuldigt sich gleichzeitig für alle Unannehmlichkeiten, die PayPal Kunden durch den Schritt entstehen können.

“Es war eine schwierige Entscheidung, die PayPal App für diese mobile Betriebssysteme einzustellen, aber wir sind der Meinung, dass es der richtige Weg ist, unsere Ressourcen auf das bestmögliche Erlebnis für unsere Kunden zu konzentrieren. Wir wollen auch in Zukunft weiter mit Geräte Herstellern zusammenarbeiten, und wir entschuldigen uns für jegliche Unannehmlichkeiten für unsere Kunden.”

PayPal App Updates für Android und iOS erforderlich

Zum Stichtag am 30. Juni 2016 müssen Android und iOS Nutzer ihre PayPal App auch auf die neue Version 6.0 aktualisieren. Diese unterstützt derzeit folgende Geräte:

  • Smartphones und Tablets mit Android 4.03 oder höher
  • Apple Geräte mit iOS 8.1 oder höher: iPhone 4S oder neuer, iPad 2 oder neuer, iPod Touch der 5ten Generation oder neuer.

Version 6.0 der PayPal App bringt neben einem überarbeiteten Design und neuem Aussehen auch neue Funktionen. Die am häufigsten genutzten Optionen zum Senden und Anfordern von Zahlungen stellen jetzt Hauptmerkmale dar und sind zum ersten Mal auch in der mobilen App zu finden. Weiterhin können Nutzer Ihren Kontostand bequem einsehen und den Transaktionsverlauf abrufen. Die neue PayPal App ist bei Google Play und im Apple App Store erhältlich.

PayPal Zahlungen im Online Casino weiterhin möglich

Ab dem 30. Juni 2016 lassen sich die PayPal Apps für Windows Phone, BlackBerry und Amazon Fire OS nicht mehr nutzen. Trotzdem sind auch weiterhin PayPal Zahlungen mit den entsprechenden Geräten möglich. Unabhängig vom Betriebssystem Ihres Tablets oder Smartphones können Sie immer die mobile Internetseite von PayPal aufrufen, um auf Ihr PayPal Konto zuzugreifen oder Zahlungen abzuwickeln. Windows Phone Besitzer können weiterhin das PayPal Plug-in für Outlook.com nutzen. BlackBerry Nutzern steht nach wie vor die Möglichkeit von PayPal Zahlungen über den BlackBerry Messenger zur Wahl.

Sollten Sie als Glücksspieler im Online Casino in Deutschland bislang PayPal für Ihre Echtgeld Transaktionen genutzt haben, ändert sich für Sie nichts und PayPal steht Ihnen auch weiterhin als Zahlungsart zur Verfügung. Ein- und Auszahlungen führen Sie wie gewohnt über die Internetseite Ihres Online Casinos durch, auch auf Ihrem Mobilgerät.

 

Similar Guides On This Topic