, August 21, 2015

StarsDraft

StarsDraft Fantasy Sports beginnt im September 2015 (Bildquelle: Starsdraft.com)

Es war einer der Trends des Jahres 2014: Daily Fantasy Sports. Fantasy Sports sind eine Art Sport-Manager-Spiel um Echtgeld, welches sich vor allem in den USA größter Beliebtheit erfreut. Dazu stellt sich ein Spieler in einer Sportart und einer Liga (z.B. American Football, Basketball oder Baseball – NFL, NBA oder MLB) ein Fantasie-Team zusammen, welches aus echten Profi-Sportlern seiner Wahl besteht, die aktuell wirklich in der jeweiligen Liga spielen. Mit seinem Team tritt er dann gegen die Fantasy-Teams anderer Spielern an. Die Punkte eines Fantasy-Teams ergeben sich durch die Leistungen der echten Sportler an einem Spieltag. Als neue Variante fanden die Daily Fantasy Sports 2014 unzählige Fans. Bei anderen Manager-Spielen musste man bisher immer eine ganze Saison mit demselben Team spielen und erst am Ende der Saison standen die Gewinner fest. Doch bei den Daily Fantasy Sports dauern die Wettbewerbe nur einen Tag oder ein Wochenende an. Danach gibt es einen Sieger und der nächste Wettbewerb beginnt.

„Starsdraft“ soll zur neuen NFL-Saison online gehen

Auf Seiten wie DraftKings oder FanDuel kann man sich solche Teams erstellen und gegen andere Spieler antreten. Dabei wird Echtgeld als eine Art Teilnahmegebühr eingesetzt. Daily Fantasy Sports gelten als neue Form des Online-Glücksspiels neben Sportwetten, Online Poker und Casino Games. Dabei haben sie aber den großen Vorteil, dass sie nicht als Glücks- sondern als Geschicktlichkeitsspiel gelten und somit in vielen Länden und Staaten legal sind. Mitte August 2015 wurde nun bekannt, dass der Online Poker Marktführer PokerStars auch in den Daily Fantasy Sports Markt einsteigt. PokerStars baut sein Angebot damit weiter kontinuierlich aus. Zuerst konnte auf der Seite nur Online Poker gespielt werden. Nach und nach kamen dann Casino Games und Sportwetten dazu. Unter den Namen „Starsdraft“ folgen als nächstes nun auch noch Daily Fantasy Sports.

Amaya Gaming, der Mutterkonzern hinter den Online Glücksspielseiten PokerStars und Full Tilt, gab Mitte August bekannt, dass man die Daily Fantasy Sport Seite „Victiv“ aufgekauft habe. Diese Seite soll komplett umgebaut werden und dann als „Starsdraft“ in den USA sowie über die PokerStars Plattform released werden. Das Unternehmen will sein Angebot rechtzeitig zum Start der neuen NFL-Saison am 10. September bereit haben. Da Daily Fantasy Sports vor allem in den USA so beliebt sind, erhofft sich PokerStars mit der neuen Seite auch günstige Voraussetzungen für die Rückkehr auf den US-Online Poker Markt zu schaffen. In den USA dürfen aktuell nur Bürger der Staaten Arizona, Iowa, Louisiana, Montana und Washington nicht an Daily Fantasy Sports Spielen teilnehmen.

PokerStars erhofft sich Synergien zwischen Online Poker und den Daily Fantasy Sports. Passenderweise spielen immer mehr Poker-Fans und Poker-Profis Daily Fantasy Sports, so auch WPT Kommentator Tony “Bond18” Dunst, der WSOP-Bracelet Gewinner Brian Hastings oder auch Matt “SamENole” Smith. Teilweise gibt es erste Spieler, die sich Daily Fantasy Sport Profis nennen und damit ihren Lebensunterhalt bestreiten. Die Poker-Profis betonen Ähnlichkeiten zwischen Poker und den Daily Fantasy Sports, wie zum Beispiel das Bankroll Management oder das Verständnis von grundsätzlichen Konzepten. Man müsse in beide viel Arbeit und Recherche reinstecken sowie verschiedene Ideen, Konzepte und Techniken entwickeln. Die Edges sind sehr klein. Man müsse aber auch mit einigen Swings klar kommen.

1 Mio. Dollar beim Daily Fantasy Sports „NFL Millionaire Maker”

Ein Highlight in der Daily Fantasy Sports-Branche ist bisher sicher der NFL Millionaire Maker auf Draft Kings, der bisher größte Fantasy Sport Event. Hier gibt es für den Sieger 1 Mio. Dollar zu gewinnen. Der “Buy-in” beträgt gerade mal 27 Dollar. 92.400 Fantasy NFL Teams werden wöchentlich bei dem Wettbewerb erstellt. Die besten 15.500 Spieler kommen ins Geld. Der Preispool liegt bei 2,2 Mio. Dollar. Wie beim Online Poker gibt es auch beim Fantasy NFL Millionaire Maker Satellites, mit denen man sich schon ab 0,25 Dollar für den Hauptevent qualifizieren kann.

Und wie gut Poker-Profis beim Daily Fantasy Sports sind, zeigte sich im Oktober 2014. Zuerst gewann Poker-Pro Matt “SamENole” Smith den NFL Millionaire Maker für ein Preisgeld in Höhe von 1 Mio Dollar. Nur wenige Tage später ging auch der nächste NFL Millionaire Maker-Sieg an einen Poker-Spieler. Ray Coburn durfte sich als nächster Poker-Profi über ein Preisgeld von 1 Mio. Dollar freuen.

Die Nähe zwischen Daily Fantasy Sports und Poker zeigte sich auch durch die Partnerschaft zwischen der Seite DraftKings und der WSOP. DraftKings wurde ein offizieller Sponsor der 2015er World Series of Poker und über die Daily Fantasy Sports-Seite gab es Möglichkeiten, sich für die jährliche Poker-Weltmeisterschaft in Las Vegas zu qualifizieren.

CEO David Baazov über den Einstieg in den neuen Markt:

„Wir haben die strategische Entscheidung getroffen, in den Daily Fantasy Sports-Markt einzusteigen. Damit verfolgen wir parallel Interessen der internen Entwicklung und der strategischen Akquisition. Weitere Details zu dieser Strategie können wir in der zweiten Hälfte des Jahres 2015 bekanntgeben. Aber jetzt schon zeichnet sich ein klarer Crossover zwischen Poker und den Daily Fantasy Sports ab.“