, October 16, 2015

TV Total PokerStars.de Nacht

Elton vs. Raab bei der TV Total PokerStars.de Nacht (Bildquelle PokerStars)

Am Freitag, den 16. Oktober 2015, ist es wieder soweit. Auf ProSieben wird ab 22:35 Uhr die nächste Ausgabe von Stefan Raabs TV Total PokerStars.de Nacht ausgestrahlt. Entertainer und Moderator Raab lädt schon seit Juni 2006 Promis zu seiner Pokerrunde ein. Bisher fanden 43 Sendungen statt. Da Raab aber zum Ende des Jahres seine TV-Karriere an den Nagel hängt, scheint auch die TV Total PokerStars.de Nacht zu Ende zu gehen. Hat die Pokernacht aber doch noch eine Zukunft? Übernimmt vielleicht ein anderer Moderator das Format? Sucht sich PokerStars ein neues Format auf einem anderen Sender? Oder führt ProSieben eine neue Glücksspiel-Promi-Show ein?

Die TV Total PokerStars.de Nacht findet am 16. Oktober zum 44. Mal statt. Neben Raab und Dauergast Elton nehmen dieses Mal der Trainer des 1. FC Köln Peter Stöger, Revolverheld-Frontmann Johannes Strate und der YouTube-Star Joyce Ilg sowie ein PokerStars.de Online-Qualifikant am Tisch Platz. Moderiert wird wie immer von Friend of PokerStars.de, Natalie Hof und Michael Körner. Thomas Lamatsch überwacht wieder die Action als Turnierdirektor. Im Preisgeldpool liegen ebenfalls wie bei jeder Sendung 100.000 Euro. Bei PokerStars laufen zudem schon die Freerolls für die 45. und wohl vorerst finale Ausgabe der Sendung. Der Gewinner der Wildcard tritt dann im Dezember in Köln gegen Stefan Raab und vier weitere Promis an.

Übernimmt Elton die PokerStars.de Nacht?

Ob und wie es danach mit der Pokernacht weitergeht, steht noch in den Sternen. Bisher gibt es weder von PokerStars noch von ProSieben Statements zu der Zukunft des Fomats. Kurz nach Bekanntwerden des Endes von Raabs TV-Karriere im Juni 2015 begannen auch in den sozialen Netzwerken die Diskussionen um die Nachfolge. Die Dealerin der TV Total PokerStars.de Nacht, Gaby Sanjestra, hatte zum Beispiel auf ihrer Facebook-Seite die Idee, dass Dauer-Praktikant Elton vielleicht Raabs Erbe bei der Pokernacht übernehmen könne. Aber auch zu diesen Gerüchten gibt es noch keine Kommentare.

Carmen und Robert Geiss laden zur Promi-Pokerrunde

PokerStars hat inzwischen eine zweite Promi-Pokerrunde im TV an den Start gebracht. Im April 2015 zeigte der Sender RTL 2 das erste “Die Geissens – PokerStars.de Spezial”. Carmen und Robert Geiss luden damals acht Promis aus Deutschland in ihre Villa zu einer glamourösen Pokerrunde ein. Auf der Gästeliste standen Bachelor Paul Janke, Model Rebecca Mir, Tänzer Massimo Sinato, Spielerfrau Claudia Effenberg, Germanys Next Topmodel-Coach Jorge González, Spielerfrau Simone Ballack, Schauspieler Claude-Oliver Rudolph, Ex-Fußballprofi Mario Basler sowie ein Wildcard-Gewinner von PokerStars.de. Gespielt wurde um 100.000 Euro. Die Promis traten in Zweier-Teams beim Pokern gegeneinander an, der Wildcard-Gewinner spielte allein gegen alle. Am Ende holte sich das Team Basler und Rudolph die Siegprämie von 50.000 Euro.

Inzwischen wurde auch schon das zweite Pokerspecial mit den Geissens abgedreht. Dieses Mal begaben sich neben Carmen und Robert Geiss Ex-Fußballer Stefan Effenberg, Rapper Kay One, Drag-Queen Olivia Jones und Model Monica Ivancan an den Poker-Tisch. Gespielt wurde in Seefeld im österreichischen Tirol. Der Sendetermin steht noch nicht fest. RTL II will Episode 2 aber wohl auf jeden Fall noch 2015 ausstrahlen.

Lösen Joko und Klaas mit dem „Duell um die Geld“ Raabs Pokernacht ab?

Und auch ProSieben hat ein neues Format eingeführt. Am Montag den 12. Oktober 2015 testete das Moderatoren-Duo Joko und Klaas im Rahmen der Sendung “Circus Halligalli” ein neues Show-Format. Unter dem Namen „Das Duell um die Geld“ erwartete die Zuschauer eine Mischung aus Circus Halligalli und der TV Total PokerStars.de Nacht. Auch hier nahmen Promis wie Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier sowie Model Eva Padberg und Moderatorin Palina Rojinski an der Runde teil. Natürlich durften auch die zwei Gastgeber mitspielen. Als Moderator wurde Oliver Kalkofe verpflichtet. Kommentiert wurde das Spielgeschehen von Comedy-Autor Micky Beisenherz und einem angeblichen Poker-Profi.

Das Spiel funktionierte dann wie folgt: Der Moderator stellt eine Wissensfrage. Die Promis schreiben eine Antwort verdeckt auf ihre Kärtchen. Nun darf wie beim Poker mit Chips gesetzt werden. Die besten Chancen auf den Sieg hat der Spieler, der die Antwort weiß, sie richtig geraten hat, am nächsten an der richtigen Antwort dran ist oder am besten bluffen kann. Nach jeder Setzrunde gibt es weitere Hinweise des Moderators auf die richtige Lösung. Die Teilnehmer können jederzeit aussteigen oder mit ihren kompletten Chips All-in gehen. Der Spieler, der am Ende alle Chips hat, gewinnt das Preisgeld. Und dies sind immerhin 6.000 Euro. Jeder Spieler musste sich mit 1.000 Euro aus seiner eigenen Portokasse in das Turnier einkaufen. Als erster Sieger ging Michi Beck in die Geschichte ein. Er spendete am Ende das Preisgeld der Initiative „Laut gegen Nazis“. Ob es eine weitere Ausgabe von „Duell um die Geld“ geben wird, ist noch nicht klar. In der Frage, wer die Nachfolge der TV Total PokerStars.de Nacht übernimmt, könnten die nächsten Monate einiges Licht in die Dunkelheit bringen.