Donnerstag, 06. Oktober 2022

Die Woche im Überblick: Top-News aus der Glücksspiel-Branche

Top News

Diese Woche dominierten Meldungen aus der Lotto-Branche die Glücksspiel-Nachrichten. Thema waren zudem die anstehenden Bundestagswahlen und Politikwetten. Darüber hinaus wechselt die Spielbank Bremen ihren Besitzer. Doch auch auf internationaler Ebene gab es interessante Nachrichten.

Deutschland

Verkauf der WestSpiel-Casinos an Gauselmann abgeschlossen

Der Glücksspiel-Konzern Gauselmann hat mitgeteilt, dass der Kauf der WestSpiel-Casinos für 141,8 Mio. Euro nun abgeschlossen sei. Nun sollen die neuen Standorte, die künftig unter der Marke Merkur firmieren werden, in die Unternehmensstruktur von Gauselmann integriert werden. Die Angestellten von WestSpiel sollen im Schulungszentrum auf Schloss Benkhausen begrüßt werden.

Toto und Lotto GmbH übernimmt Spielbank Bremen

Der Bremer Senat hat diese Woche bekanntgegeben, dass die Toto und Lotto GmbH die Westspiel-Casinos in Bremerhaven zu einem nicht genannten Preis übernehmen werde. Der Vorteil des Kaufs durch ein staatliches Unternehmen sei die Tatsache, dass erwirtschaftete Überschüsse dem Gemeinwohl zugutekämen.

Politik-Wetten: Wer wird Deutschlands nächster Bundeskanzler?

Am 26. September wählen die Deutschen den neuen Bundestag. Damit fällt auch die Entscheidung, welcher der drei Kandidaten Armin Laschet (CDU), Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Grüne) Angela Merkel ablösen wird und ins Kanzleramt einzieht. Buchmacher veröffentlichen erste Quoten für Politik-Wetten.

Kontroverse Debatte um Meldepolitik bei Steuerbetrug

Das Bundesland Baden-Württemberg hat in dieser Woche ein Online-Meldeportal eingerichtet. Auf der Webseite könne der Verdacht auf Steuerbetrug und Geldwäsche anonym dem Finanzamt gemeldet werden. Während die Grünen das Portal verteidigen, sprechen Vertreter anderer Parteien von „Stasi-Methoden“ und befürchten die Förderung des Denunziantentums.

Soziallotterie GlücksSpirale hilft Hochwasser-Opfern mit Millionenbetrag

Die Soziallotterie GlücksSpirale hat eine millionenschwere Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe angekündigt. Je 1 Mio. Euro sollen an den Deutschen Olympischen Sportbund, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege sowie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz gehen. Die Gelder sollen vor allem dem Wiederaufbau der zerstörten Gebiete dienen. Zudem sollen soziale Einrichtungen und Sportvereine unterstützt werden.

Eurojackpot: Höchstgewinn steigt von 90 Mio. auf 120 Mio. Euro

Die europäische Lotterie Eurojackpot wird ab März Jackpot-Gewinne von bis zu 120 Mio. Euro auszahlen. Zudem soll es wöchentlich zwei Ziehungen geben. Damit erhoffen sich die Veranstalter, neue Kunden zu gewinnen. Doch mit steigenden Ausschüttungen sinken die Gewinnchancen für die Spieler.

3.000 Studenten nehmen an Impflotterie der Uni Düsseldorf teil

An der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf beginnt am 1. Oktober das Wintersemester. Um die Studentinnen und Studenten zum Impfen zu motivieren, hat die Universität in Kooperation mit der Unternehmensberatung DICE Consult eine Impflotterie ins Leben gerufen. Bereits 3.000 Teilnehmer sollen sich angemeldet haben.

Lotto24 inszeniert Lotto als Volkssport

Lotto24 hat eine neue Werbekampagne ins Leben gerufen, um seine Position auf dem deutschen Markt zu stärken. In seinem Werbespot präsentiert das Glücksspiel-Unternehmen das Lottospiel als Teil des alltäglichen Lebens. Die Kampagne folgte der Impflotterie von vergangener Woche, in der Tickets für die Soziallotterie freiheit+ an Geimpfte verschenkt wurden.

Lottogewinn bildet Grundstein für Stefan Hensslers Karriere

Der TV-Koch Stefan Henssler hat in einem Interview mit RTL erzählt, dass fünf Richtige im Lotto den Grundstein seiner Karriere legten. Mit dem Lottogewinn von 43.000 D-Mark (ca. 21.500 Euro) habe er sich seine Ausbildung in den USA finanzieren können.

Großer Erfolg der digitalen Gamescom 2021

Die diesjährige Gamescom ist zu Ende. Laut den Veranstaltern sei die virtuelle Spielemesse sehr erfolgreich gewesen. Etwa 13 Millionen Menschen aus 180 Nationen hätten die Events im Live-Stream verfolgt. Der Erfolg biete den optimalen Grundstein für die Planung der hybriden Gamescom 2022.

Illegales Glücksspiel: Razzien in Deutschland und Österreich

Razzien in Gießen, Krefeld und Wien sorgten diese Woche für Schlagzeilen. So sollen hohe Geldbeträge, Spielautomaten und Glücksspiel-Equipment, aber auch Drogen und gefälschte Ausweisdokumente beschlagnahmt worden sein. Zudem seien mehrere Personen verhaftet worden.

Illegaler Glücksspiel-Betrieb in Köln ausgehoben

Die Kölner Polizei hat eine illegale Spielstätte ausgehoben. Im Hinterzimmer einer unscheinbaren Gaststätte sollen Spielautomaten, Würfel, Spielkarten sowie eine höhere Bargeldsumme beschlagnahmt worden sein. Die Automaten waren ohne Obergrenze für Verluste eingestellt. Bei den Gästen soll es sich vorwiegend um Problemspieler gehandelt haben.

Österreich

Casinos Austria International verzeichnet Umsatzrückgänge im 1. Halbjahr 2021

Das Glücksspiel-Unternehmen Casinos Austria International (CAI) hat seinen Halbjahresbericht 2021 veröffentlicht. Die Geschäftszahlen belegen, dass der Konzern sich nach dem herausfordernden Jahr 2020 immer noch nicht erholen konnte. Vielmehr musste die CAI weitere Einbußen hinnehmen.

Mann wegen Bombendrohung im Casino zu drei Jahren Haft verurteilt

Ein Mann ist vom Wiener Schöffengericht zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Der Angeklagte soll nach Verlusten am Roulette-Tisch von den Casinos Wien und Baden je 500.000 Euro verlangt und seine Forderung mit einer Bombendrohung untermauert haben.

Schweiz

Schweizer Geldspielaufsicht erwägt Spielsperren für Lotto-Terminals

Die interkantonale Glücksspielaufsicht soll derzeit darüber diskutieren, Spielsperren auf Lotterien und Glücksspiel-Terminals (VLTs) auszuweiten. Bisher ist der Ausschluss nur in konzessionierten Spielbanken und lizenzierten Online-Casinos möglich. Doch Suchtexperten zufolge bürgen insbesondere die VLTs hohes Suchtpotenzial.

Angestellte der Swiss Casinos erhalten Bonusgeld für Corona-Impfung

Im Vergleich zu anderen DACH-Ländern liegt die Schweiz hinsichtlich ihrer Impfquote hinten. Die Regierung setzt daher auf Angebote, die zur Impfung motivieren sollen. Das Glücksspiel-Unternehmen Swiss Casino setzt auf einen Bonusbetrag in Höhe von 200 CHF, den jeder impfwillige Angestellte erhalten soll.

International

Neue PEGI-Regeln: Pokémon und Super Mario künftig erst ab 18?

In vielen europäischen Ländern könnten Neuauflagen beliebter Spiele-Klassiker wie Super Mario und Pokémon von der Pan European Game Information (PEGI) erst ab 18 freigegeben werden, wenn Glücksspiel-Elemente, zum Beispiel Casinospiele wie Blackjack und Automatenspiele, enthalten sind.

Italien: Spielhallen-Betreiber wehrt sich gegen Sperrzeiten

Die Klage eines Spielhallen-Betreibers, der sich gegen die Sperrzeiten für Spielautomaten zur Wehr setzen wollte, wurde vom Gericht abgewiesen. Der Geschäftsmann klagte gegen die Erweiterung der nächtlichen Sperrstunde von sieben Uhr morgens auf 10 Uhr am Vormittag sowie gegen die obligatorische Schließung der Spielstätte in der Zeit zwischen 13 und 15 Uhr.

Waldbrand in Kalifornien: Casinos in South Lake Tahoe unterstützen Einsatzkräfte

Seit über zwei Wochen frisst sich die Feuerwalze in Kalifornien durch Wohngebiete und Wälder. Diese Woche näherte sich der verheerende Waldbrand der Stadt South Lake Tahoe. Die in dem beliebten Urlaubsgebiet gelegenen vier Casinos Hard Rock, Harveys, Harrah’s and Montbleu stellten ihren Spielbetrieb ein und fungieren als Evakuierungs- und Rettungszentren.

In anderen News

Italiens Regierung stoppt Spielerschutz-Gesetz in Piemont

Die italienische Regierung könnte das in der norditalienischen Region Piemont verabschiedete Glücksspielgesetz möglicherweise bald außer Kraft setzen. Die Regionalregierung in Piemont soll ihre Kompetenzen bei der Gesetzgebung überschritten haben.

Guter Start für das Resorts World Las Vegas

Die Genting Group, die Betreiberin des Resorts World Las Vegas, hat ihre Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2021 veröffentlicht. Aus diesen geht hervor, dass das neue Resort in Las Vegas sehr gut performt hat. In den ersten sechs Tagen soll das neue Resort 14,9 Mio. USD Umsatz generiert haben.

China: Nur noch drei Stunden Online-Videospiele für Jugendliche

Jugendlichen in China soll das Online-Videospiel nur noch für drei Stunden pro Woche in festgelegten Zeitfenstern erlaubt sein. Damit sollen die Gefahren der Video-Spielsucht eingedämmt werden. Die Verantwortung zur Einhaltung der Vorgaben obliege den Spieleanbietern.

Australien: Crown Resorts verbannt VIP-Kunden

Das australische Glücksspiel-Unternehmen Crown Resorts hat zahlreiche High Roller im Rahmen einer Due-Diligence-Überprüfung gesperrt. Die betroffenen VIP-Kunden sollen nicht in der Lage gewesen sein, ihre Geldquellen nachzuweisen. Mit dieser Maßnahme wolle Crown die Gefahr der Geldwäsche eindämmen.

Britische Abgeordnete erhalten Geschenke von Glücksspiel-Unternehmen

Zwei britische Abgeordnete der konservativen Tory-Partei sollen Zuwendungen von Glücksspiel-Unternehmen wie Entain und Gamesys in Form von VIP-Tickets für Sportveranstaltungen im Gesamtwert von 18.000 GBP angenommen haben. Die beiden Politiker ernteten von der Opposition heftige Kritik.

Schwedische Spielbanken durch Online-Glücksspiel-Boom gefährdet?

Der schwedische Online-Glücksspielmarkt ist seit seiner Legalisierung im Jahre 2019 stark angewachsen. Die Glücksspielbehörde Spelinspektionen veröffentlichte diese Woche Zahlen, die besagen, dass dieser Trend auch weiterhin anhalten dürfte. Die Situation des terrestrischen Glücksspiels gibt hingegen weniger Anlass zur Freude, denn die Umsätze seien immens zurückgegangen.

Save the Frogs: Aloha King Elvis Slot rettet Frösche

Das neue Automatenspiel „Save the Frogs“ von BGaming soll den Spielern nicht nur Unterhaltung bieten, sondern sich auch für den Tierschutz einsetzen. Die Entwicklerschmiede erklärte, dass ein Teil des Gewinns, der durch das Spiel generiert werde, an das Amphibienschutz-Projekt „Save the Frogs“ fließen werde.

Maltesische Glücksspielbehörde entzieht Evobet die Lizenz

Der Glücksspiel- und Sportwetten-Anbieter Evobet hat seine Konzession der Malta Gaming Authority (MGA) verloren. Der Betreiber soll gegen mehrere Lizenzauflagen verstoßen haben. Evobet besitzt nun eine Genehmigung der Glücksspielbehörde Curaçao.

LeoVegas Online-Casino setzt KI-Technologie für sicheres Glücksspiel ein

Die LeoVegas Group gibt die Einführung eines neuen KI-gestützten Messaging-Systems bekannt, um das Safer Gambling-Angebot der Gruppe zu erweitern. Kunden in Großbritannien werden die ersten sein, die Onsite-Nachrichten mit individualisierten Inhalten basierend auf ihrem Verhalten und Risikoprofil erhalten

Lotto Brandenburg feiert 30-jähriges Bestehen

Die Land Brandenburg Lotto GmbH hat diese Woche ihren 30. Geburtstag gefeiert. Seit 1991 ist es den Menschen im Bundesland Brandenburg möglich, ihren Tipp beim Lotto-Format 6aus49, Spiel77 oder beim Eurojackpot abzugeben. 109 Spielerinnen und Spieler hätten sich bereits über einen Millionengewinn freuen können.

Venezuela erlaubt Casinos nach zehn Jahren Verbot

Die venezuelische Regierung hat Casinos nach zehn Jahren Verbot wieder zugelassen. Zwar gebe es Medienberichten zufolge keine offizielle Meldungen dazu, aber es werde davon ausgegangen, dass das Land seine marode Wirtschaft mit dem Glücksspiel wieder in Schwung bringen wolle.