Samstag, 03. Dezember 2022

Die Woche im Überblick: Top-News aus der Glücksspiel-Branche

Top News Die Top-News aus der Glücksspiel-Branche von dieser Woche. (Bild: pixabay.com, casinoonline.de)

Die Glücksspiel-News dieser Woche sind von Schlagzeilen rund um Gesetzgebung und wirtschaftliche Entwicklung der Glücksspiel-Branche geprägt. Für Aufsehen sorgten aber auch Betrugsfälle und -versuche. Positive Nachrichten kamen dagegen durch Förderungen durch den Glücksspiel-Sektor zustande.

Deutschland

Bundesrat stimmt geändertem Verfahren zur Verteilung von Steuern aus Sportwetten zu

Im Jahresverlauf können die Steuereinnahmen des Staates und damit auch der Finanzausgleich zwischen den Ländern stark schwanken. Dies betrifft auch die Steuer-Einnahmen aus Sportwetten. Daher hat der Bundesrat nun dem Gesetz zum „geänderten Verfahren zur Verteilung von Steuern aus Sportwetten zugestimmt“, das die quartalsweise Verteilung regelt.

Zahlungen fürs Online-Glücksspiel? Betrüger bringen PayPal-Phishing-Nachricht in Umlauf

Derzeit ist eine PayPal-Phishing-Nachricht im Umlauf, die den Empfänger über angebliche Zahlungen für das Online-Glücksspiel informiert. Folgt der Nutzer der Aufforderung, seinen deshalb gesperrten Account wieder freizuschalten, gelangen die Betrüger an sensible Daten.

TV-Doku „7 Tage in der Spielhalle“

Der Hessische Rundfunk wird am 29. Mai erstmals seine Dokumentation „7 Tage in der Spielhalle“ im deutschen Fernsehen ausstrahlen. Diese bietet einen Einblick in die Glücksspieleinrichtungen, bei dem Mitarbeiter, Unternehmer und Kunden zu Wort kommen und der Klischees überwindet.

WWF Deutschland erhält 1,5 Mio. schweren „Traumtaler“ der Deutschen Postcode Lotterie

Die Deutsche Postcode Lotterie hat dem WWF Deutschland für sein Projekt „Lebendige Flüsse“ ihren „Traumtaler“ in Höhe von 1,5 Mio. EUR überreicht. Mit der jährlich zu vergebenden Spende in Rekordhöhe soll die Renaturierung von deutschen Flüssen gefördert werden.

Spielbank Schenefeld feiert 25-jähriges Bestehen

Die Spielbank Schenefeld, die zum Casino-Anbieter Spielbank Schleswig-Holstein GmbH gehört, hat an diesem Donnerstag ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert. Noch bis zum Sonntag dieser Woche bietet das Casino seinen Kunden in diesem Rahmen besondere Jubiläums-Aktionen.

Lotterie-Anbieter ZEAL erhält Lizenz für Lotterie-Vermittlung

Die ZEAL Network SE hat für ihre Tochtergesellschaft Lotto24 AG eine Verlängerung ihrer Erlaubnis für die Vermittlung von Lotterien in Deutschland erhalten. Damit ist die vormals im Jahr 2017 erteilte Glücksspiel-Lizenz auch nach Juni 2022 weiterhin gültig. Die nun erteilte Lizenz habe eine Laufzeit von sieben Jahren und ende somit vorerst im Juni 2029.

Twitch-Streamer Unge lehnt Glücksspiel-Deals ab

Der Twitch-Streamer Unge hat sich in einem seiner Streams gegen Kooperationen mit Online-Casinos ausgesprochen. Er selbst habe ein Angebot eines Glücksspiel-Unternehmens in Höhe von rund 5 Mio. EUR abgelehnt. Zugleich kritisierte er die Deals anderer Twitch-Steamer mit Online-Casinos.

Soziallotterie GlücksSpirale fördert 2022 über 400 Denkmalschutz-Projekte

Zu den regelmäßig Begünstigten der Soziallotterie GlücksSpirale gehört die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD). Sie hat nun bekanntgegeben, dass im Förderjahr 2022 mindestens 425 Projekte in der gesamten Bundesrepublik von den Fördergeldern profitieren sollen.

Schweiz

Casino Interlaken meldet Umsatzrückgang

Das Casino Interlaken hat sowohl für das terrestrische als auch für das Online-Glücksspiel Umsatzrückgänge gemeldet. Nun schmiede der Glücksspiel-Anbieter Pläne, um entsprechende Maßnahmen zur Steigerung der Einnahmen zu treffen.

Loterie Romande meldet Umsatzsteigerung

Die staatliche Lotterie der Westschweiz, die Loterie Romande, hat für das Jahr 2021 eine Umsatzsteigerung von 6,1 % gemeldet. Diese habe es dem Unternehmen ermöglicht, auch die Abgaben für gemeinnützige Zwecke auf 235 Mio. CHF (rund 229 Mio. EUR) steigern zu können.

Deutsche Mannschaft setzt sich beim Match Poker Nations Cup durch

In diesem Jahr fand der Nations Cup im Match Poker nach zwei Jahren Pause erstmals wieder live statt. Dabei ist es dem deutschen Team gelungen, sich den Weltmeister-Titel zu sichern, obwohl es am ersten Tag zunächst nicht gut für die Mannschaft ausgesehen hatte.

Österreich

Smartphone-Diebstähle zur Finanzierung von Spielsucht

Ein spielsüchtiger Kundenbetreuer eines Mobilfunkanbieters soll Smartphones veruntreut haben, indem er Lieferungen vortäuschte. Auf diese Weise soll der 43-Jährige Sachschäden in Höhe von rund 1 Mio. EUR verursacht haben.

Wirtschaftswissenschaftler spricht sich gegen Glücksspiel-Monopol in Österreich aus

Der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Friedrich Schneider hat in dieser Woche eine Studie präsentiert, der zufolge sich das Glücksspiel-Monopol im Land nicht rechtfertigen lasse. Ein solches Monopol sei nur im Falle eines Marktversagens angebracht, das für die Glücksspiel-Branche Österreichs jedoch nicht festgestellt werden könne.

International

Match-Fixing-Skandal in irischer League of Ireland

Der irische Fußball wird derzeit von einem Skandal rund um Spielmanipulation und Wettbetrug erschüttert. Sollten sich die Verdachtsfälle erhärten, die Medienmeldungen zufolge 60 Spiele betreffen könnten, kündigt die Football Association of Ireland harte Strafen an.

Britischer Sender BBC filmt Gespräche von Fußballern über Spielmanipulation

Der britische Sender BBC hat bei Recherchen zu Wettbetrug und Spielmanipulation Fußballspieler bei Gesprächen zu diesem Thema gefilmt. Diese weisen auf die Größenordnung der Problematik hin und enthüllen, welche Summen hierbei im Spiel sind.

Evolution veröffentlicht neuen Live-Casinospiel-Titel

Der schwedische Entwickler von Live-Casinospielen Evolution hat eine aktualisierte Version seines beliebten Lightning-Roulette-Spiels auf den Markt gebracht. Der Titel namens XXXtreme Lighting Roulette biete dem Unternehmen zufolge mehr Möglichkeiten, hohe Gewinne zu generieren.

Klage gegen US-Poker-Pro wegen Sportwetten-Betrugs und Geldwäsche

Der Poker-Pro Cory Zeidman ist vom US-amerikanischen Justizministerium wegen Sportwetten-Betrugs angeklagt worden. Dabei soll es um Beträge in Höhe von 25 Mio. USD gehen. Er habe Menschen zu Investitionen in Sportwetten überredet und so zahlreiche Opfer um ihre Ersparnisse gebracht.

In anderen News

Ende der Glücksspiel-Werbung auf britischen Fußball-Trikots in Sicht?

Die geplante neue Glücksspiel-Gesetzgebung in Großbritannien könnte auch das Verbot von Trikot-Sponsoring durch Glücksspiel-Unternehmen umfassen. Dies geht aus Berichten von BBC Sport hervor. Ein mögliches Verbot der Werbung für Glücksspiel-Anbieter auf den Trikots könnte sich zunächst auf die Teams auf der Premier League beschränken. Diese könnten damit Einnahmeneinbußen von 60 Mio. GBP (70 Mio. EUR) erleiden.

Härtere Strafen für britische Glücksspiel-Anbieter geplant

Die Pläne um eine neue Glücksspiel-Gesetzgebung in Großbritannien haben auch die Ankündigung der Glücksspielbehörde mit sich gebracht, die Verfolgung von Regelverstößen zu intensivieren. So sollen die Strafgelder erheblich angehoben werden und es könnten Anbietern, die gegen die geltenden Regeln verstoßen, Lizenzentzüge drohen.

Kanada: Dealer des Casino de Montreal streiken

Am vergangenen Wochenende sind die Dealer des Casinos von Montreal in unbefristeten Generalstreik getreten. Sie fordern höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen. Der Streik folgt auf Berichte, nach denen der Casino-Betreiber Loto-Québec die Löhne für Berufseinsteiger senken könnte.

Sportwetten: Leeres Portemonnaie statt 95.000 GBP für FC Liverpool Fan

In Großbritannien hat eine Spielerin Sportwetten auf ihren Lieblings-Verein, den FC Liverpool, abgeschlossen. Sie hatte sich für eine Vierfach-Wette entschieden, der der Buchmacher zunächst geringe Chancen ausgerechnet hatte. Als nur noch eine Teilwette ausstand, bot ihr Betfair eine vorzeitige Auszahlung in Höhe von 95.000 GBP an. Hätte sich auch die vierte Wette als erfolgreich erwiesen, hätte die Spielerin ein Gewinn von 367.200 GBP erhalten. Die vorzeitige Auszahlung lehnte sie an, die vierte Wette schlug fehl und der FC Liverpool Fan ging letztlich leer aus.

Spekulationen um Verkauf von Electronic Arts

Der Spieleentwickler Electronic Arts (EA) könnte Medienberichten zufolge kurz vor einem Verkauf oder einer Fusion stehen. Vielfach spekuliert wird eine Übernahme durch Amazon, aber auch Konzerne wie Apple oder Disney kämen Gerüchten zufolge für eine Fusion in Frage. Bislang wurden derartige Berichte nicht bestätigt.

Krypto-Sportwetten: Hoch beim Champions-League-Finale erwartet

Obwohl Kryptowährungen in der jüngsten Vergangenheit einen Absturz erlebt haben, erwarten Kypro-Glücksspiel-Anbieter einen neuen Rekord für den kommenden Samstag. Für das Champions-League-Finale prognostiziert die Kypto-Glücksspiel-Plattform Cloudbet eine starke Wett-Zunahme.

Aktuelle Urteile zu Rückzahlung bei Verlusten im Online-Casino

Immer wieder sorgen Urteile für Schlagzeilen, nach denen Online-Casino-Anbieter mit Sitz im Ausland Spielern ihre Verluste zurückerstatten müssen. In dieser Woche wurde ein derartiges Urteil erstmals in zweiter Instanz bestätigt. Einem Spieler sei es gelungen, Verluste in Höhe von über 200.000 EUR einzuklagen, die er bei der Marke bwin gemacht hatte.

Erhöhung der Einsatzlimits für Online-Casinos in Griechenland

Das griechische Finanzministerium hat das Einsatzlimit für eine Spielrunde im Online-Casino von 2 EUR auf 20 EUR angehoben. Die Erhöhung betreffe sowohl Casinospiele als auch Pokerspiele. Zudem sei die Höhe der Maximalgewinne von 70.000 EUR auf 140.000 EUR angehoben worden. Jackpots seien davon ausgenommen. Weitere Änderungen betreffen die Dauer einer Spielrunde beim Automatenspiel. Statt alle drei Sekunden kann nun alle zwei Sekunden eine neue Spielrunde begonnen werden.

Philippinen gehen weiter gegen Online-Hahnenkämpfe vor

Die philippinischen Behörden haben gemeldet, gegen sieben Anbieter von Online-Hahnenkämpfen (E-Sabong) vorgegangen zu sein. Damit führen sie ihren Kampf gegen die seit Anfang Mai illegalen E-Sabong-Angebote fort. Bis zu seinem Richtungswechsel Anfang des Monats hatte Präsident Duterte die Wetten auf den Hahnenkampf immer wieder verteidigt und betont, sie würden aufgrund der hohen Steuereinnahmen wichtig für den Staatshaushalt sein.

Australien: Crown Resorts wegen gestohlenem Sportwagen verklagt

Der australische Casino-Betreiber Crown Resorts soll einen Sportwagen irrtümlich statt an seinen Besitzer an einen Dieb übergeben haben. Der Besitzer des McLaren 570 habe seinen Wagen beim Parkservice des Casinos abgegeben. Als er seinen Wagen nach seinem Casino-Besuch wieder habe holen wollen, sei dieser bereits an jemand anderen übergeben worden. Die Polizei habe den Sportwagen zwar kurz darauf sicherstellen können, dennoch wolle der Besitzer den Casino-Konzern verklagen.

WestLotto sorgt mit QR-Code für sprechendes Denkmal

Der Lotterie-Betreiber WestLotto stattet zusammen mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) Denkmäler in Nordrhein-Westfalen mit QR-Codes aus. Dadurch werden aus ihnen „sprechende Denkmäler“, die Zeitgeschichte für Interessierte erfahrbar und leichter zugänglich machen.

Petition gegen Glücksspiel-Streams auf Twitch

Immer wieder ist es in den vergangenen Wochen und Monaten zu Diskussionen rund um Glücksspiel-Streams auf Twitch gekommen. Nun ist auf change.org eine Petition live gegangen, die das Verbot von Glücksspiel-Streams auf Twitch fordert.

China: Klage wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung gegen Ex-Suncity-Chef Alvin Chau?

Dem ehemaligen Chef des Junket-Anbieters Suncity könnte in China eine Anklage wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung drohen. Wie am Donnerstag bekannt wurde, könnte ihm bei Verurteilung in einem solchen Fall eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren drohen. Damit geht die chinesische Regierung noch schärfer gegen das illegale Glücksspiel vor.

Hinweis: Manche unserer Artikel enthalten Links zu kommerziellen Inhalten. Diese beeinflussen jedoch in keiner Weise die Meinung unserer Nachrichten-Redaktion. Unsere Nachrichten werden vollkommen unabhängig von kommerziellen Initiativen und von einem eigenständigen Redaktions-Team verfasst.