Sonntag, 22. Mai 2022

Die Woche im Überblick: Top-News aus der Glücksspiel-Branche

Top News Die Top-News aus der Glücksspiel-Branche von dieser Woche. (Bild: pixabay.com, casinoonline.de)

Diese Woche hat vor allem die neue Ampel-Koalition die deutschen Medien dominiert. Die Glücksspiel-Branche blickt nun auf die Pläne der neuen Regierung, die sich auch auf das Glücksspiel-Business auswirken könnten. Ein weiteres Thema waren zudem die Maßnahmen, die derzeit gegen die Verbreitung von COVID-19 getroffen werden.

Deutschland

Kinderärzte warnen vor erneuten Schulschließungen in Deutschland

Kindermediziner warnen die Politik davor, im Rahmen der Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus erneut Schulschließungen in Betracht zu ziehen. Der letzte Lockdown habe große gesundheitliche Schäden wie Spielsucht und Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen hinterlassen.

3G-Regel in Spielhallen und Casinos

Das Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) ist diese Woche in Kraft getreten. Das Forum der Automatenunternehmer klärte seine Mitglieder über die mitunter unübersichtlichen Vorgaben für Spielhallen und andere Spielstätten in den einzelnen Bundesländern auf.

Roulette und Blackjack online bald von Lotto Thüringen?

Lotto Thüringen könnte bald sein Portfolio um Casinospiele wie Roulette, Blackjack und Baccarat erweitern. Die Grundlage dafür legte der Landtag des Bundeslandes, der das 5. Gesetz zur Änderung des Thüringer Spielbankgesetzes (ThürSpbkG) beschlossen hat.

Bremer Politiker fordert Werbeverbot für Sportwetten

Der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) kritisiert erneut die Werbung für Sportwetten. Daher soll eine Initiative gestartet werden, die ein generelles Verbot von Glücksspiel-Werbung zum Ziel hat. Allerdings profitiert die Stadt Bremen von Steuereinnahmen in Millionenhöhe.

Deutscher Sportwettenverband ist gegen ein Sportwetten-Werbeverbot

Nach der Forderung des Bremer Innensenators Ulrich Mäurer (SPD), Werbung für Glücksspiel und Sportwetten bundesweit zu verbieten, äußerte sich auch der Deutsche Sportwettenverband (DSWV) dazu. Nach Meinung des DSWV seien durch Werbung legale Glücksspielangebote erst erkennbar.

Ampel-Koalition plant verstärktes Vorgehen gegen Geldwäsche

In ihrem 180 Seiten umfassenden Koalitionsvertrag äußert sich die neue Regierung zu ihren Vorhaben in Bezug auf den Kampf gegen die organisierte Kriminalität und die Geldwäsche. Davon könnten auch seriöse Unternehmen aus der Glücksspiel-Branche profitieren.

WestLotto plant Rekordinvestitionen in Annahmestellen

Der nordrhein-westfälische staatliche Lotto-Anbieter WestLotto hat angekündigt, bis 2026 in die terrestrischen Annahmestellen rund 48 Mio. Euro investieren zu wollen. So solle den Kunden ein besseres Lotto-Erlebnis geboten werden. Zudem sollen die stationären Annahmestellen gestärkt werden.

Österreich

Fernsehsender ORF startet Impflotterie

Der österreichische staatliche Fernsehsender ORF hat eine Impflotterie ins Leben gerufen. Auf diese Weise soll die Impfquote im Lande erhöht werden, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen. Die Teilnehmer können Sachpreise wie Fernseher, E-Autos und sogar Einfamilienhäuser gewinnen.

Casinos Austria AG stellt neuen CEO vor

Die Casinos Austria AG hat einen neuen Generaldirektor. Der Niederländer Erwin van Lambaart wird ab dem 1. April 2022 den Platz der amtierenden Chefin Bettina Glatz-Kremsner einnehmen. Van Lambaart ist derzeit noch CEO von Holland Casino mit 14 Spielbanken in den Niederlanden.

Fußball-Wettbetrug in Österreich zieht weite Kreise

In der Regionalliga hat ein Fall des Wettbetrugs für viel Aufsehen gesorgt. Vier Personen sollen bereits in Untersuchungshaft sitzen. Mehrere Vereine und mindestens zehn Spiele sollen von Wettbetrug betroffen sein.

Ibiza-Affäre: Prozess gegen mutmaßlichen Video-Drahtzieher vertagt

Der Prozess wegen Drogenhandels gegen den Privatdetektiv Julian Hessenthaler, den mutmaßlichen Drahtzieher des Ibiza-Videos, ist vertagt worden. Viele Beobachter halten die Drogenvorwürfe gegen den 40-Jährigen für konstruiert. Vielmehr gehe es darum, Hessenthaler für die Auslösung des größten Polit-Skandals abzuurteilen.

International

PokerStars unterstützt beim Finden vermisster Menschen

Online-Poker-Anbieter PokerStars hat eine Kampagne gestartet. Der Konzern ging eine Partnerschaft mit der Wohltätigkeitsorganisation Missing People ein, um bei der Suche nach vermissten Personen zu helfen. Weiterhin soll die Organisation eine Spende von 150.000 GBP erhalten.

Tipico-Studie enthüllt interessante Fakten zu Aberglaube und Sportwetten

Im Rahmen einer von Tipico in Auftrag gegebenen Studie wurde der Aberglaube von US-Sportfans in Bezug auf Sportwetten untersucht. Die Ergebnisse, die die Umfragen ergaben, brachten so manch interessante Fakten und Überraschungen hervor.

Neues Gesetz über Digitale Dienste im Kampf gegen das illegale Glücksspiel

Der EU-Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz (IMCO) hat das Gesetz über Digitale Dienste, den Digital Services Act (DAS) verabschiedet. Mit den neuen Vorgaben soll der Kampf gegen das illegale Glücksspiel erleichtert werden. Dies könne sich positiv auf die Glücksspiel-Branche auswirken.

Gerwyn Price gewinnt erneut den Grand Slam of Darts

Der Waliser Gerwyn Price hat erneut den Grand Slam of Darts im englischen Wolverhampton gewonnen. In einem spektakulären Finale lieferte er sich mit Peter Wright aus Schottland einen spannenden Kampf. Price gewann am Ende den Pokal zum dritten Mal in vier Jahren und ein Preisgeld von 125.000 GBP.

Glücksspiel-Konzern Entain expandiert in baltische Staaten

Der Glücksspiel-Riese Entain plant, das estnische Unternehmen Olympic Entertainment Group (OEG) zu übernehmen. Dieser Deal könnte es Entain ermöglichen, seine Präsenz auf den Märkten in den baltischen Ländern Litauen, Estland und Lettland zu festigen.

EGBA befürwortet geplante Anti-Geldwäsche-Gesetze der EU

Der Glücksspiel-Verband EGBA hat sich positiv zum Anti-Geldwäsche-Gesetzespaket geäußert, das vom europäischen Rat und dem Europäischen Parlament aktuell diskutiert wird. Von effizienten Maßnahmen gegen Geldwäsche profitiere auch die Glücksspiel-Branche.

Britische Abgeordnete fordern strenge Glücksspiel-Reformen

Mehr als 160 britische Abgeordnete und Glücksspiel-Gegner haben ein Schreiben verfasst, in dem sie strikte Reformen für das Online-Glücksspiel fordern. Dazu gehören ein Einsatzlimit von 2 GBP sowie ein Einzahlungslimit von 100 GBP monatlich.

Belgisches Gericht verfügt Schließung illegalen Online-Casinos

Zum ersten Mal hat ein belgisches Gericht die Schließung eines nicht-lizenzierten Online-Casinos angeordnet. Bei dem Anbieter soll es sich um Twino Trading mit Sitz auf Curaçao handeln. Zuvor hatte der in Belgien lizenzierte Sportwetten-Anbieter Derby, ein Tochterunternehmen von Ladbrokes, gegen das illegale Glücksspiel-Angebot geklagt.

Niederländische Opposition fordert Werbeverbot für Glücksspiel

Die niederländischen Oppositionsparteien Socialistische Partij und ChristenUnie haben starke Einschränkungen für Werbetreibende aus der Glücksspiel-Branche gefordert. Die Parteien sollen auch ein Totalverbot nicht ausschließen, da Glücksspiel-Werbung insbesondere für Kinder und Jugendliche eine Gefahr darstellten.

In anderen News

Viel Lärm um nichts? Geschenke von Politikern an Buchmachern sind „normal“

Die Medien berichteten in den vergangenen Wochen häufig über Geschenke, die britische Abgeordnete von Glücksspiel-Unternehmen erhalten haben sollen. Daraufhin brach eine Welle der Empörung los. Allerdings soll Warwick Barlett, CEO der Global Betting und Gaming Consultants (GBGC), die Aufregung für übertrieben halten.

Lettisches Glücksspiel-Unternehmen nach anstößiger Show beim SiGMA-Festival gesperrt

Zwei Mitarbeiter von Lucky Streak, einem Glücksspiel-Unternehmen aus Lettland, erhielten eine Sperre auf Lebenszeit, nachdem sie sich an ihrem Stand unangemessen verhalten hatten. Sie hätten es zu weit getrieben, erklärten die Veranstalter der iGaming-Messe auf Malta.

Casino Velden erhält erste Frau an der Führungsspitze

Das Casino Velden der Casinos Austria AG soll zum ersten Mal von einer Frau geleitet werden. Marion Roseneder wird im ersten Quartal 2022 ihren Posten als CEO im Casino am Wörthersee einnehmen.

Poker-Weltmeister Koray Aldemir ist nicht steuerpflichtig

Der deutsche Poker Pro Koray Aldemir hat das Main Event der World Series of Poker 2021 (WSOP) gewonnen. Er erhält ein Preisgeld von 8 Mio. USD. Da der gebürtige Berliner jedoch in Österreich seinen Wohnsitz hat, muss er seinen Gewinn nicht versteuern.

Rekordeinnahmen für britische Nationallotterie

Die britische Nationallotterie hat in der ersten Hälfte dieses Jahres Rekordeinnahmen in Höhe von 3,96 Mrd. GBP (4,72 Mrd. Euro) generiert. Laut dem Betreiber Camelot sei bei allen Glücksspiel-Produkten ein Wachstum zu beobachten gewesen. Doch das klassische Glücksspiel scheint immer noch beliebter zu sein als die Online-Varianten.

Frau stiehlt über 600.000 Euro für Glücksspiel ohne echte Gewinne

Eine Australierin soll ihren Arbeitgeber um 940.000 AUD (603.398 Euro) betrogen haben, um das Geld in ihre Spielleidenschaft zu investieren. Dabei soll es sich um die App „Heart of Vegas“ gehandelt haben, auf der Casinospiele ohne Echtgeld-Gewinne angeboten werden. Der schwer spielsüchtigen Frau drohen nun mehrere Jahre Haft.

Multimillionär „Mattress Mack“ setzt Millionen auf Super Bowl

Jim McIngvale aus Texas, auch bekannt unter dem Spitznamen „Mattress Mack“, der mit dem Verkauf von Möbeln ein Vermögen verdient hat, will 2 Mio. USD auf den Sieg der New England Patriots beim Super Bowl setzen. Sollte er gewinnen, erhält er bei einer Quote von 23:1 eine Auszahlung von 46 Mio. USD.

Frankreich: Obdachloser gewinnt mit Rubbellos 500.000 Euro

Ein junger Obdachloser aus Montpellier hat 500.000 Euro mit einem Rubbellos gewonnen. Das Geld bietet ihm die Chance, ein neues Leben zu beginnen. Der 22-Jährige wolle sich nun ein Haus kaufen und sein Leben von Grund auf ändern. Die ganze Nachbarschaft habe sich für ihn gefreut, berichteten französische Medien.

Pragmatic Play launcht neues Live-Casinospiel Sweet Bonanza Candyland

Der Entwickler für Live-Casinospiele Pragmatic Play hat sein neustes Live-Casinospiel mit dem Titel „Sweet Bonanza Candyland“ vorgestellt. Das Spiel ist an den Blockbuster-Slot „Sweet Bonanza“ angelehnt, der zu den beliebtesten Spielen des Spieleentwicklers gehört.

Lotterie verlost Flug ins All

Eine Frau aus Antigua hat einen Flug ins All von Virgin Galactic im Lotto gewonnen. Dies war der Hauptpreis einer Wohltätigkeitslotterie, die von dem amerikanischen Raumfahrtunternehmen organisiert wurde. Die Erlöse sollen der NGO Space for Humanity zugutekommen. Die 44-Jährige werde die Reise gemeinsam mit ihrer Tochter antreten.

William Hill schließt drei Online-Casinos

Der britische Traditionsbuchmacher hat angekündigt, seine drei Online-Casinos EuroGrand, 21 Nova und William Hill Casino Club zu schließen. Ab dem 29. November sollen keine neuen Kunden mehr akzeptiert werden. Die endgültige Schließung soll am 24. Januar 2022 erfolgen.