Samstag, 03. Dezember 2022

Die Woche im Überblick: Top-News aus der Glücksspiel-Branche

Top News

Im Fokus der aktuellen Meldungen stand diese Woche die Flutkatastrophe im Südwesten Deutschlands, von der auch die Spielbank Bad Neuenahr betroffen ist. Doch es gibt auch erfreuliche Meldungen, denn in einigen Ländern werden die Corona-Restriktionen schrittweise aufgehoben. Für Spielhallen, Wettbüros und Casinos bedeutet dies, dass die Normalität in ihre Spielstätten zurückkehrt.

Deutschland

Spielbank Bad Neuenahr durch Flutkatastrophe stark beschädigt

Die schwere Flutkatastrophe hat zahlreiche Gebäude, Brücken und Straßen zerstört und eine Wüste der Zerstörung hinterlassen. Betroffen ist auch die Spielbank Bad Neuenahr, die so schwere Schäden davongetragen hat, dass sie vorerst geschlossen bleiben muss. Das Ausmaß der Schäden ist bislang noch nicht bekannt.

48 Millionen Euro-Eurojackpot-Gewinn geht an Mutter aus Brandenburg

Nach mehreren Wochen Suche meldete sich endlich die Gewinnerin des Eurojackpots, der bereits am 25. Juni geknackt wurde. Seit der Gründung von Lotto Brandenburg im Jahr 1991 ist dies bisher der höchste Einzelgewinn. Die Frau wolle nun mit ihrer Familie unbekannte Länder bereisen.

Glücksspielregulierung: Casino-Streams bald wieder auf Twitch?

Glücksspiel-Streams auf Twitch und YouTube sind seit jeher umstritten. Bekannte YouTuber wie Knossi und MontanaBlack stellten deshalb ihre Aktivitäten ein. Doch mit der Legalisierung des Online-Glücksspiels in Deutschland könnten auch die Streamer wieder mit ihrer Tätigkeit beginnen.

Deutschland bei Olympia 2020 nicht unter den Favoriten der Buchmacher

Die Olympischen Spiele 2020 haben begonnen. Zahlreiche deutsche Olympioniken sind bereits im Olympischen Dorf in Japan, Tokio, eingetroffen und bereiten sich auf die Wettkämpfe vor. Allerdings rechnen die Buchmacher nicht mit großen Erfolgen der deutschen Sportlerinnen und Sportler.

Sportwetten-Anbieter Bet-at-home korrigiert seine Umsatzprognosen nach unten

Der deutsche Glücksspiel- und Sportwetten-Anbieter Bet-at-home hat seine Umsatzprognosen für das Jahr 2021 nach unten korrigiert. Die Gründe für die schlechtere Performance seien die Konditionen der deutschen Sportwetten-Lizenz. Zahlreiche deutsche Kunden hätten den erforderlichen Prozess der Neuregistrierung und Verifizierung der Spielerkonten noch nicht durchgeführt.

Bereits 14 Lotto-Millionäre in Niedersachsen und NRW

Lotto NRW und Lotto Niedersachsen meldeten, dass am vergangenen Wochenende drei weitere Menschen Millionenbeträge gewonnen hätten. Allein in Niedersachsen hätten in diesem Jahr bereits 14 Menschen eine Summe von über 1 Million Euro gewonnen.

Gauselmann übernimmt WestSpiel-Spielbanken in NRW

Der Glücksspiel-Gigant Gauselmann wird die vier Spielbanken in Aachen, Bad Oeynhausen, Dortmund-Hohensyburg sowie Duisburg, Nordrhein-Westfalen betreiben. Die Gauselmann-Gruppe hat zudem die Option, weitere zwei Spielbanken zu eröffnen.

Saarland: Masken fallen in Spielhallen und Casinos

Ab Freitag treten im Saarland trotz steigender Inzidenzwerte weitere Lockerungen in Kraft. Davon profitieren auch die Glücksspielstätten, denn die Maskenpflicht an Spielautomaten und Spieltischen entfällt. Dennoch müssen die Gäste einen negativen Corona-Test oder einen Impfnachweis vorlegen.

Sportwetten auf die 2. Bundesliga

Die 2. Bundesliga startet in die neue Saison. Den Anfang wird die Begegnung FC Schalke 04 gegen Hamburger SV am Freitag machen. Sportwetten-Fans geben bereits jetzt ihre Tipps darüber ab, wer am Ende der Saison eine Chance auf den Aufstieg in die 1. Liga haben könnte.

Österreich

NEOS-Partei schlägt Impflotterie in Tirol vor

Der Klubobmann Dominik Oberhofer von der Tiroler NEOS-Partei hat vorgeschlagen, eine Impflotterie zu veranstalten. Sie solle Anreize schaffen und der Impfmüdigkeit im Lande entgegenwirken. Es gilt allerdings als nicht sehr wahrscheinlich, dass es zur Umsetzung des Vorschlags kommen wird.

Illegales Casino in Wiener Sozialwohnung

Während der Abwesenheit des Mieters haben Kriminelle das Schloss seiner Wiener 1-Zimmer-Wohnung ausgewechselt und eine illegale Spielstätte eingerichtet. Nachdem der Bruder des derzeit in Haft befindlichen Mieters die Wohnungstür nicht hatte öffnen können, alarmierte dieser die Polizei.

Schweiz

Stiftung Sucht Schweiz launcht Online-Portal für Angehörige

Die Stiftung Sucht Schweiz hat ein Online-Portal für Angehörige Spielsüchtiger gelauncht. Damit sollen auch die Freunde und Familienmitglieder pathologischer Spieler aufgefangen werden. Die Webseite richtet sich auch an Angehörige jener Menschen, die von Alkohol- oder Drogensucht betroffen sind.

International

GGPoker veröffentlicht seinen Turnierplan für die WSOP 2021 online

Der Online-Poker-Anbieter GGPoker hat diese Woche seinen Turnierplan für die World Series of Poker 2021 online veröffentlicht. Den Spielern winken vom 1. August bis zum 12. September sechs Wochen geballte Poker-Action an den Spieltischen, die Chance auf eines der 33 goldenen Bracelets und einen Teil der millionenschweren Preispools.

WSOP-Bracelet-Gewinner Layne Flack verstorben

Die Poker-Community trauert um den sechsfachen WSOP-Bracelet-Gewinner Layne Flack. Der 52-Jährige sei Anfang der Woche tot in seinem Haus in Las Vegas aufgefunden worden. Nähere Umstände, die zu seinem Tod führten, sind bisher nicht bekannt geworden.

Live-Casino-Anbieter Evolution verzeichnet starkes Wachstum

Der schwedische Live-Casino-Anbieter Evolution hat seine Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2021 veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass das Unternehmen seine Einnahmen mehr als verdoppeln konnte. Dazu beigetragen hätten unter anderem die Übernahme von NetEnt und die Entwicklung neuer Spiele.

Spanien: Neues Dekret für sicheres Online-Glücksspiel geplant

Das spanische Verbraucherministerium bereitet derzeit ein Dekret vor, mit dem Ziel, das virtuelle Glücksspiel sicherer zu gestalten. Im Rahmen einer Konsultationsrunde erhalten Vertreter der Branche sowie Interessierte die Gelegenheit, zu den Vorschlägen Stellung zu beziehen. Geplant seien strenge Zeit- und Einsatzlimits.

Freedom Day: Die Masken fallen in Englands Casinos

Die britische Regierung unter Premier Boris Johnson hat am Montag den Freedom Day ausgerufen, an dem die meisten Corona-Restriktionen wie Masken- und Testpflicht aufgehoben werden. Casinos und Spielhallen dürfen nun ihre vollen Kapazitäten nutzen. Dennoch setzen die meisten Betreiber immer noch ihre Hygienerichtlinien um.

Streaming-Riese Netflix steigt ins Gaming-Business ein

Aufgrund stagnierender Umsätze wagt der Streaming-Gigant Netflix einen Schritt in einen neuen Geschäftsbereich. Künftig sollen den Abonnenten ohne zusätzliche Kosten auch Online-Spiele zur Verfügung stehen. Zunächst seien mobile Spiele geplant.

Der Europäische Glücksspielverband EGBA unterstützt Kampf gegen Geldwäsche

Die Europäische Kommission will die Vorgaben im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung verschärfen. Der Europäische Glücksspielverband EGBA hat diese Maßnahme begrüßt und seine Unterstützung zugesagt.

Online-Glücksspiel: EGBA beobachtet verstärkte Nutzung von Spielerschutz-Tools

Aus dem Nachhaltigkeitsbericht des Europäischen Glücksspielverbands EGBA geht hervor, dass immer mehr Spieler die Spielerschutz-Tools wie Festlegung von Einzahlungslimits, Zeitlimits und Reality-Checks der Sportwetten- und Glücksspiel-Webseiten nutzten.

Niederländisches Cruks-Register ermöglicht Glücksspiel-Sperre durch Dritte

Die niederländische Glücksspielaufsicht Kansspelautoriteit (KSA) hat neue Richtlinien bekanntgegeben. Nach diesen können nun auch Angehörige, Freunde oder Arbeitgeber Spieler ohne deren Zustimmung vom Glücksspiel ausschließen und in die zentrale Sperrdatei „Cruks“ eintragen lassen.

Positive Corona-Tests: Droht Olympischen Spielen das Aus?

Insgesamt 67 Sportler, Funktionäre und Journalisten sollen positiv auf das Coronavirus getestet worden sein. Toshiro Muto, Chef des Organisationskomitees von Tokio 2021, schließt eine kurzfristige Absage der Wettkämpfe nun nicht mehr aus, obwohl die Spiele bereits begonnen haben.

In anderen News

Britischer Pferderenn-Experte bekennt sich zur Spielsucht

Ein Pferderenn-Experte der britischen Zeitung The Sun hat sich in einem Statement zu seiner Spielsucht bekannt. In seinem Bericht erzählt Jack Keene, wie schwer es sei, sich vom Spielen abzuwenden, wenn es der Job mit sich bringe, dass er ständig in Versuchung geführt werde. Dennoch habe er es geschafft, mit Unterstützung von Spielerschutzorganisationen sein Problem in den Griff zu bekommen.

Schweizer Spieleentwickler bitten um Förderung der Game-Studios

In einem gemeinsamen Brief haben sich Schweizer Spieleentwickler an den Bundesrat gewandt, in dem sie darum bitten, die Branche stärker zu fördern. Die Mittel seien nicht nur notwendig, um die aktuelle Corona-Krise zu überstehen, sondern auch, um mit der internationalen Konkurrenz mithalten zu können.

Großbritannien: Neue Snapchat-Funktion ermöglicht Deaktivierung von Glücksspiel-Werbung

Nutzer von Snapchat können Glücksspiel-Werbung nun deaktivieren. Der Branchenverband Betting and Gaming Council (BGC) lobte diesen Schritt. Auf diese Weise hätten die Kunden mehr Kontrolle über die Werbung, mit der sie konfrontiert würden.

Italien: Landesweite Anti-Spielsucht-Maßnahmen beschlossen

Der italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza hat ein neues Dekret unterschrieben, das Maßnahmen zur Spielsuchtbekämpfung beinhaltet. Abgedeckt seien sowohl die Suchtprävention als auch die Behandlung pathologischen Spielverhaltens. Zudem sollen privat geführte Spielsuchthilfen gefördert werden.

Casinos in Atlantic City vermelden Umsatzrekorde

In zahlreiche US-Bundesstaaten sind die Corona-Restriktionen weitgehend aufgehoben worden, was sich unter anderem auch in der Glücksspielwirtschaft bemerkbar macht. Die Spielstätten von Atlantik City haben für Juni 2021 neue Umsatzrekorde mit einem Anstieg von fast 400 % gemeldet.

Steigende Infektionszahlen in Las Vegas: Bald wieder Maskenpflicht in Casinos?

In der Glücksspielmetropole Las Vegas, Nevada, steigen die Infektionszahlen derzeit wieder rasant an. Die Gesundheitsbehörde Southern Nevada Health District hat daher eine Empfehlung zum Tragen von Masken ausgesprochen. Diesem Rat seien Medienangaben zufolge bereits einige Spielstätten gefolgt und hätten eine Maskenpflicht für Angestellte ausgesprochen.

Ghanaischer Fußball-Profi vereitelt Spielmanipulation mit Eigentoren

Der Spieler des ghanaischen Fußballteams Inter Allies der Premier League, Hashmin Musah (24), hat beim Spiel gegen Ashanti Gold zwei Eigentore geschossen, um einen mutmaßlichen Sportwetten-Betrug zu verhindern.

Polen kämpft gegen nicht-lizenzierte Online-Casinos

Das polnische Finanzministerium hat eine Warnung ausgesprochen, um gegen illegales Glücksspiel vorzugehen. Wer eine Glücksspiel-Plattform ohne Lizenz betreibe oder dort spiele, begehe ein Steuerdelikt, das Geldstrafen in Millionenhöhe zur Folge haben könnte.

Kindred verzeichnet Anstieg der Einnahmen durch problematisches Glücksspiel

Der Glücksspiel-Konzern Kindred Group musste in seinen Bemühungen, seine Glücksspiel-Angebote nachhaltig und verantwortungsbewusst zu gestalten, einen Rückschlag hinnehmen. Nachdem die Einnahmen durch Vielspieler zuvor gesunken waren, sei im 2. Quartal 2021 wieder ein Anstieg zu beobachten gewesen.

Niederlande: Aufsichtsbehörde geht gegen illegale Lotterie-Angebote auf Facebook vor

Die niederländische Glücksspielaufsicht Kansspelautoriteit (KSA) hat Maßnahmen ergriffen, um eine Reihe von Facebook-Seiten zu entfernen, die illegale Lotteriespiele im Land anbieten. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperiert die KSA bereits seit mehreren Jahren mit den sozialen Netzwerken.